dt-Navi erweitert

Ich habe das dt-Wordpress-Theme ein wenig angepasst. Die Themenauswahl ist nun mit in die obere Navigationsleiste gewandert. In der rechte Spalte rutschen die darin befindlichen Module dementsprechend nach oben.

auf WordPress 2.8 aktualisiert

Ich habe auf WordPress 2.8 aktualisiert. So ganz rund lief das Update diesmal nicht. Die Admin-Umgebung läuft nun erst einmal in Englisch. ** WordPress-Expertenmodus ein: Wenn jemand eine Idee hat, wie man den folgenden Fehler beheben kann: Bei Eintrag von „de_DE“ in der  wp-config.php, wodurch eigentlich die deutsche Sprachdatei  aufgerufen werden soll, erzeugt die Datenbank … Weiterlesen …

Editieren der Kommentare

Übrigens ist nun für jeden das Editieren des eigenen Kommentars in diesem Blog möglich und zwar für ein Zeitfenster von 5 Minuten. Ich denke das sollte ausreichen, um Rechtschreibfehler oder die ein oder andere Formulierung im Nachhinein noch einmal korigieren zu können. Das Ganze funktioniert ohne Registrierung allerdings muss der Browser Cookies dulden.

Endlich spamfrei

Ich bin da noch etwas skeptischer, als es der Titel verkündet. Ich habe unter WordPress nun ein Plugin installiert, dass die Rolle des Spam-Wächters übernehmen soll. Eigentlich sollte sich Akismet ja damit beschäftigen. Aber auch nach dem x-ten Update tut es dies einfach nicht ordentlich. Schätzungsweise 3 bis 4 von 100 echten Kommentaren wurden bislang … Weiterlesen …

auf WordPress 2.7 aktualisiert

Ich habe eben auf die neuste WordPress-Version umgestellt. In der Admin-Umgebung ist nichts mehr, wo es vorher war. Muss ich mich erst mal dran gewöhnen. Bitte kurz melden, wenn etwas verschütt gegangen sein sollte. Merci.

Design Tagebuch – Alles bleibt anders

Es hat sich in diesem Blog etwas bewegt. Gleichzeitig bleibt das Meiste unverändert. Vor allem mit Hinblick auf eine flexiblere Spaltenbefüllung kommt das Design Tagebuch nun mit drei statt mit zwei Sidebars Spalten daher. Damit verbunden wurde die Gesamtbreite auf 1090 Pixel angehoben. Ein Blick in die Statistik zeigte, dass lediglich 10,4% der Leser dieses … Weiterlesen …