Rebranding Opera

Opera O

Opera, das für seinen gleichnamigen und kostenlosen Webbrowser bekannte Unternehmen, legt sich eine neue visuelle Identität zu. Das Redesign sei mehr als ein Logowechsel. Vielmehr hab sich das Selbstverständnis des 1995 in Oslo gegründeten Unternehmens über die Jahre so verändert, dass es nun an der Zeit gewesen sei, das gesamte Corporate Design sowohl des Unternehmens wie auch der Marke anzupassen.

Opera habe sich in den vergangenen 20 Jahren von einem Software-Unternehmen hin zu einem Internet-Unternehmen entwickelt, das über eine Milliarde Menschen im Monat über seine Produkte und Dienste erreiche, so die offizielle Pressemeldung. Vor diesem Hintergrund erfolgt auch der Namenswechsel von „Opera Software“ zu „Opera“.

Über das neue Logo mit dreidimensionaler Anmutung heißt es von Seiten des Unternehmens: „The 3-dimensional “O” symbolizes a gateway that leads you to more: more content, more discoveries, more answers, more communication, more fun, more data savings, more of life – whatever you seek online, Opera helps you do more!“ Als erste Anwendung wurde Opera Mini, ein Browser für mobile Endgeräte, auf die neue Identität umgestellt; seit gestern steht diese im Appstore zum Download bereit.

Das neue Erscheinungsbild ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit von In-house-Designern mit den Agenturen DixonBaxi (London) und Anti (Oslo).

Rebranding Opera

Mediengalerie


Weiterführende Links

17 Kommentare zu “Rebranding Opera