Einkaufen im neuen Quelle-Shop

Quelle Relaunch

Eines der größten Shopangebote im Netz wurde dieser Tage komplett umgestaltet. Was hat sich geändert? Der Auftritt sitzt mittig im Browserfenster statt linksangeschlagen. Die Hauptnavigation erlaubt nun den Einstieg nicht nur in die zweite sondern auch direkt in die dritte Ebene. Da jedoch im Vergleich zum Mitbewerb nicht Produktkategorien, sondern übergeordnete Begriffe (Produkte, Aktionen) die erste Ebene bilden, entspricht der scheinbar tiefere Direkteinstieg einem Aufbau, wie man ihn etwa auch bei otto.de findet.

Bei Rollover wird der Content-Bereich mit einem hellen Schleier ausgestattet, so dass der Fokus allein auf die Rubrikbezeichnungen gerichtet ist. Mit einer um 20 Pixel verkleinerten Gesamtbreite liegt man ganz auf der Linie mit dem 960er-Raster. Natürlich dürfen Flash-Elemente und Ajax-Komponenten, wie etwa ein Karussel, das etwas schleppend reagiert, nicht fehlen. Produktbilder werden ebenso deutlich größer dargestellt, wie Überschriften in Teaser-Elementen. Wenn auch an vielen Stellen etwa in der Navigation und bei den Textlinks ein Regular-Schriftschnitt ausgereicht hätte, wirkt der Aufttritt nicht grob, im Gegenteil. Mehr Weißraum zwischen den einzelnen Modulen sorgt auf der Startseite für einen ausgewogenen Aufbau. Einige Übersichtsseiten geraten allerdings aufgrund zu großer Pufferzonen und ob der größeren Produktabbildungen etwas zu lang. Für den schnellen Überblick muss man eine Ebene höher springen. Hier findet sich im unteren Bereich eine Liste mit Highlights.

Ansonsten sah ich bei der ersten Begehung, bei der die Server ins Rotieren kamen, wesentlich mehr Licht als Schatten. Schöner Shoppen.

15 Kommentare zu “Einkaufen im neuen Quelle-Shop

  1. CI hin oder her: Die Avant Garde geht gar nicht. Leider wieder eine Chance vertan – der Auftritt wirkt nicht modern sondern altbacken. Wo ist hier das Alleinstellungsmerkmal, wenn schon die Schrift nicht von Otto.de unterschieden werden kann ?

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>