AS Monaco Logo

AS Monaco – Investor spendiert neue visuelle Identität

Und wieder rollt der Ball. Erst Paris Saint-Germain, dann der AS Rom, vor wenigen Tagen der FC Everton und nun ist es der AS Monaco, der sich ein neues Vereinslogo zulegt. In der Fußballwelt, die wie kaum eine andere von der Besinnung auf traditionelle Werte lebt, gehören derlei Veränderungen am Erscheinungsbild, anders als in anderen Wirtschaftszweigen, nicht gerade zum Alltag. Die Wechselfreude ist allerdings weniger Indiz für die allgemein zunehmende Bedeutung von Design, als vielmehr Ausdruck für eine Entwicklung, bei der die Machtverhältnisse in Fußballvereinen umgekehrt wird.

Aus ACFCI wird CCI

Ein Blick hinüber zu unserem Nachbarn: Die „Chambre de commerce et d’industrie de France“ – das Äquivalent hierzulande wären die Industrie- und Handelskammern (IHK) – legen sich ein neues Corporate Design zu. Zukünftig firmiert der Verband unter dem Namen „Chambres de commerce et d’industrie de France (CCI)“.

Deutsch-Französisches Jugendwerk DFJW Wortmarke

Neuer Markenauftritt für Deutsch-Französisches Jugendwerk DFJW

Anlässlich des bevorstehenden 50. Jubiläums im Januar 2013 präsentiert das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) bereits jetzt sein neues Erscheinungsbild. Das Jugendwerk wurde im Juli 1963 gegründet und geht auf den von Charles De Gaulle und Konrad Adenauer wenige Monate zuvor unterzeichneten Élysée-Vertrags zurück, den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag. Der Austausch und Dialog zwischen deutschen und französischen Jugendlichen und Kindern findet zukünftig auch im neuen Logo statt, einer nunmehr reinen Wortmarke.

Université de Poitiers Logo

Neues Logo für die Université de Poitiers

Eine der ältesten Universitäten Frankreichs, die 1431 gegründete Université de Poitiers, wird sich anlässlich ihres 580-jährigen Bestehens eine neue visuelle Identität und ein neues Logo zulegen. „Unsere Modernität wird niemand leugnen können, aber wir haben den Wunsch, zu unseren angestammten Identität zurückzukehren”, so Ghislain Bourdilleau, Kommunikationsleiter der Université de Poitiers.

Auvergne Logo, Quelle: Auvergne Nouveau Monde

Die Auvergne möchte sich verjüngen

Die französische Region Auvergne hat sich einen neuen Markenauftritt zugelegt. Hierzulande dürfte man die Auvergne vor allem mit der Wassermarke Volvic in Verbindung bringen, die in der gleichnamigen Gemeinde ihren Ursprung hat. Wie in vielen ländlichen Gegenden, wird auch die Bevölkerung in der Auvergne zunehmend älter. Junge Menschen zieht es in die Großstädte. Um diesem Trend etwas entgegen zu setzen, wurde eine Gesellschaft mit dem Namen „Auvergne Nouveau Monde“ gegründet. Damit verbunden ist auch das Redesign der Tourismusmarke, die seit dem Sommer vielfarbiger und mit einem neuen Logo in Erscheinung tritt.