Überspringen zu Hauptinhalt

Beef Magazin 01/2009 – Communities

Beef Magazin

Die Ausgabe 01/2009 des von HORIZONT und dem ADC herausgegebenen “Magazin für kreative Kommunikation” – beef – ist nun erschienen. Das Thema “Communities & Netzwerke” steht im Mittelpunkt. Vor allem die Interviews und Artikel über Brand Communities sind lesenswert.

beef Magazin – Gefangen im Raster – Verlosung

beef Magazin

Kein Gestalter kommt daran vorbei. Das ganze Kreativenleben dreht sich um die Frage, wie man mit Hilfe eines Ordnungssystems, das von Regeln, Richtlinien und für manche auch Zwängen bestimmt ist, die notwendige Balance zwischen Einheitlichkeit und Spannung erreicht. Gutes Design kommt weder ohne das eine, noch ohne das andere aus.

Jitter 3 – Magazin für Bildgestaltung

Jitter Magazin

Wo wir schon beim Thema Illustration sind. Schwerpunkt des Magazins “Jitter”, das in der Ausgabe Nr.3 vorliegt ist exakt Illustration, auch wenn es den etwas weitgefassten Beinamen “Magazin für Bildgestaltung” trägt. Auch in diesem Magazinformat wird mit jeder Ausgabe ein neues Thema in Angriff genommen und aufbereitet. Diesmal war es “Lachen”.

How To Magazin – Ausgabe #3 Clown

How to Magazin

Die dritte Ausgabe, des Magazins “HOW TO” ist nun raus. Das halbjährlich erscheinende Magazin widmet sich in jeder Ausgabe einem neuen Titelthema, zu dem verschiedenste Meinungen und Inhalte geliefert werden. Das Thema wird unkonventionell und interdisziplinär angegangen, alle druckbaren Formen werden ausgeschöpft und präsentiert – Grafik, Fotografie und Text. In Ausgabe #3 haben sich die zahlreichen Autoren, darunter Grafikdesigner und Illustratoren, mit dem Thema Clown beschäftigt.

Vanity Fair zeigt sich wandlungsfreudig

Vanity Fair Typografie

Weniger Avantgarde mehr Fashion. So könnte man den Typowechsel auf der Titelseite der Vanity Fair beschreiben. Gerade die fette Futura VF Sans fand ich allerdings ausgesprochen angenehm. Die neue Serifenschrift eckt weniger an. Nicht nur das. Sie positioniert das Magazin auch deutlicher im Bereich der Mode. Das breiter aufgestellte Spektrum im Vergleich zu typischen Modeblättern wird so allerdings nicht visualisiert. Ich hoffe man verzichtet wenigstens darauf Prinz William oder Tatjana Gsell auf der Titelseite darzustellen. Im Innenteil gab es weniger auffällige Veränderungen.

An den Anfang scrollen