„Bordeaux Métropole“ – neuer Name neue visuelle Identität

„Bordeaux Métropole“ – neuer Name neue visuelle Identität

Bordeaux, mit rund 240.000 Einwohnern neuntgrößte Stadt Frankreichs und Weltmarke in Sachen Wein, ist auch eine Metropolregion, die seit den späten 1960er Jahren als Organ besteht. Die über den Kommunalverband „Communauté Urbaine de Bordeaux (CUB)“ seit vielen Jahren beworbene Metropolregionsmarke hat seit Anfang des Jahres einen neuen Namen und eine neue visuelle Identität.

„Land of Creation“ – Israels Bemühungen, eine verlässliche Tourismusmarke werden zu wollen

„Land of Creation“ – Israels Bemühungen, eine verlässliche Tourismusmarke werden zu wollen

Über zu wenig Abwechslung konnte man sich in der Vergangenheit nicht beschweren. Unzählige Slogans und Kampagnen ließ die Israelische Tourismusbehörde in jüngster Zeit kreieren, ohne allerdings dass dabei ein roter Faden ersichtlich geworden wäre. Bis heute ist es den Verantwortlichen nicht gelungen, ein erkennbares Profil der Tourismusmarke Israel zu entwickeln. Das soll sich nun ändern.

Kunsthalle Wien – Das Spiel mit dem Adler

Kunsthalle Wien – Das Spiel mit dem Adler

Bereits im April dieses Jahres stellte die Kunsthalle Wien ihr neues Erscheinungsbild vor. Ein Erscheinungsbild, das zum Zeitpunkt der Einführung für reichlich Wirbel gesorgt hatte. Nicht des Wirbels wegen möchte ich das Erscheinungsbild an dieser Stelle vorstellen, sondern weil es die höchst spannende, von der Tagesaktualität losgelöste Frage thematisiert, wie dynamisch versus statisch ein Corporate Design sein darf.

Sofia Kulturhauptstadt Europa Logo

Sofia schmückt sich für Kandidatur zur Kulturhauptstadt Europas 2019

Bulgariens Hauptstadt Sofia bewirbt sich um den Titel „Kulturhauptstadt Europa“ und zwar für das Jahr 2019. Boris Bonev, der zur Zeit in Rotterdam lebt und in Sofia an der National Academy of Arts Design und Illustration studiert hat, hat ein, wie ich finde, ganz wunderbares Erscheinungsbild zur Kandidatur entworfen.