UNH Logo / Emblem

Neues Logo für Universität New Hampshire

UNH Logo / Emblem

Die University of New Hampshire, 1866 gegründet und mit 15.000 Studenten die größte Universität des gleichnamigen US-Staates, legt sich ein neues Universitätslogo zu. Das bisherige Logo wurde vor 15 Jahren eingeführt und reflektiere die Institution nicht mehr in ausreichender Weise.

An die Stelle des Turms der Thompson Hall rückt ein Emblem in Schildform, das, so einer der Beweggründe für das Redesign, den Erfordernissen der digitalen Medien besser entspräche, so die offizielle Pressemeldung.

UNH Logos

Nachdem im Mai dieses Jahres einige Varianten der Kommission präsentiert worden sind, der auch Mitarbeiter, ehemalige Studenten und Studenten angehörten, entschied man sich letztendlich für die vor wenigen Tagen vorgestellte Fassung. Das Kürzel „UNH“ bleibt auch weiterhin als Synonym für den Namen der Universität im Einsatz, ebenso das Universitätssiegel für offizielle Dokumente sowie im Rahmen der sportlichen Aktivitäten das Logo der New Hampshire Wildcats.

Das Budget für das Redesign liegt, laut Fosters, bei 100.000 US-Dollar. Das Honorar für die Kreation, für die Chermayeff & Geismar & Haviv verantwortlich zeichnet, beläuft sich auf 65.000 US-Dollar.

Dass nicht Jedem die neue Form gefällt, liegt in der Natur der Sache. In diesem Fall sind es rund 1.500 Personen, die sich auf Facebook gegen das neue Zeichen aussprechen. Deutlich begeisterungsfähiger sind da schon die Fans der hiesigen Eishockey-Mannschaft, wie das folgende Video zeigt. Gratis-T-Shirts fürs Volk – so kann man auch Zuspruch für eine neue visuelle Identität stiften.

Weiterführende Links:

 

9 Kommentare zu “Neues Logo für Universität New Hampshire

  1. Das alte Logo war zwar uneinheitlich und für viele Einsatzzwecke sicher zu kleinteilig, aber es hatte Stil und Persönlichkeit. Das neue hat garnichts mehr – könnte auch ein Antivirenprogramm sein.

  2. Nunja, gut anwendbar ist das neue Logo sicherlich… Ich finde es jedoch etwas langweilig, da wirklich kein einziger Akzent oder Hingucker eingebaut wurde. Dieses Etwas an Stil und Klasse, dass das alte Logo auf jeden Fall noch hatte, fehlt jetzt meiner Meinung nach.
    Dafür gibt die Slab dem Logo jetzt auch eine gewisse Modernität und Jugendlichkeit… Trotzdem, das Wappen hätte man finde ich deutlich schöner umsetzen können.

  3. Die Form des Wappen/Schild hat sicherlich etwas rustikales, geschichtsträchtiges… was zu ihrer gut 147-jährigen Geschichte sicherlich passen dürfte. Aber genauso muss diese Form schon für so manches hinhalten… Auch wenn ich ein Fan von Schlichtheit und „weniger ist mehr“ bin – hier scheint es mir doch ein wenig langweilig… Die Thompson Hall als Bildmarke hatte schon ein wenig Stil & Charme.

  4. Das ist mir zu einfach – auch wenn gerade die Einfachheit ein gutes Logo ausmacht. Tradition hin oder her, aber dann auch konsequent. Das bisherige Logo war zwar eher kleinteilig und feingliedrig, klassisch, hatte jedoch eine Handschrift und wirkte persönlich. Das neue wirkt auf mich lustlos, klotzig, sachlich und pseudo-heraldisch. Warum ein Schild, wo ist der Bezug? Damit ist auch im 19. Jhd. auch niemand mehr herumgelaufen.

  5. Könnte für mich auch einen Sportverein oder eine Bekleidungsmarke darstellen (ist als Vergleich evtl. zu kurz gegriffen, aber siehe Peek&Cloppenburg-Schild).

  6. Das Feine, Ziselierte einer Denkeranstalt ist weg.

    Wenn das neue Zeichen nun besser reflektiere, was diese Uni jetzt sei, dann würde ich mich, wenn ich nochmal Student wäre, nicht mehr da bewerben wollen. Grob, clownesk, Janus-gesichtig, oder in English: insipid, unsophisticated. Mehr sog i net. Oberflächlicher Zeitgeist halt.

    Das Video tue ich mir lieber nicht noch an.

  7. das alte logo, EIN SIGNET!, wirkt leicht, ich assoziiere es mit geist, mit kultur, mit der usa-region neuengland*, ein wenig canada kommt herüber durch diesen turm. soviel über das neue (…) logo…

    *obwohl ich bislang noch nicht in den usa, canada etc. war

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>