Logo für Reiseführer viatoura.de

Für die Firma „Tourismus Internet Marketing-Konzept“ (TIM) habe ich eine neue Wortbildmarke geschaffen, die im zukünftigen Auftritt viatoura.de sowie in Online-Werbemitteln und Prospekten eingesetzt werden wird. In der Wortmarke, die ausschließlich aus Minuskeln gebildet wird, kommt die Schriftart „Cocon“ zum Einsatz.

Die Farben Blau und Orange waren mehr oder weniger gesetzt, ebenso der Wunsch das Logo möge „sympathisch wirken“ und eine Affinität zum Thema Urlaub erkennen lassen. Spielraum gab es hingegen in der Schreibweise. „ViaToura“, „Viatoura“ oder „viaToura“ wären theoretisch denkbar gewesen. In der Umsetzung zeigte sich aber, dass zusätzlich zu den unterschiedlichen Farben eine weitere Abgrenzung der beiden Wortbestandteile durch Großbuchstaben nur unruhig und störend wirken würde. Gerade dadurch, dass nur Kleinbuchstaben verwendet wurden, kann sich der Charakter der Cocon voll entfalten. Bei einer Schrift, die bereits eine starke Eigenständigkeit mit sich bringt, gilt es in Bezug auf die Kreation einer Bildmarke „kühlen Kopf zu behalten“. Weniger ist oftmals mehr – vor allem bei Signets.

Der Kunde hat sich für eine reduzierte Variante in Bezug auf die Bildmarke entschieden. Die Wellenform kann vielfältig interpretiert werden: Landschaft, Wasser, Landstraße… alles Begriffe, die sich durchaus mit Urlaub in Verbindung bringen lassen. Als eigenständige Bildmarke ist die Wellenform zu wenig originär. Das soll oder muss sie aber auch gar nicht sein. Die Wortbildmarke wird stets nur als Einheit eingesetzt, in der sich beide Komponenten ergänzen. Der Claim „Deutschlands Attraktionen“ ist optional. Viatoura ist ein völlig neuer Online-Reiseführer mit dem Schwerpunkt „Attraktionen in Deutschland“. Vor allem Themenparks, Zoos und Badelandschaften werden detailliert vorgestellt. Zielgruppe, des in einigen Wochen an den Start gehenden Auftritts, ist im Prinzip jeder, der in Deutschland Urlaub machen möchte.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>