Überspringen zu Hauptinhalt

Relaunch von SPIEGEL ONLINE

Spiegel Online Relaunch

Nachdem dieser Tage Stern.de umfassend überarbeitet ins Netz gestellt wurde, ist nun der Webauftritt von SPIEGEL ONLINE an der Reihe. Noch mehr, als beim Nachrichtenpendant aus dem Hause G+J, schaut die Branche nun auf den Relaunch eines der nur fünf Angebote, die hierzulande mit einem Page Rank 8 bei Google geführt werden. Der letzte große Wechsel wurde vor gut vier Jahren vollzogen und war einer der ersten Relaunchs, die hier vorgestellt wurden.

AEG Haustechnik Relaunch

AEG Haustechnik Relaunch

AEG Haustechnik hat seinen Webauftritt neu aufsetzen lassen. Zuletzt 2003 von uns einem Relaunch unterzogen, durfte Cybay New Media erneut Hand anlegen. Hier einige Hintergrundinfos zum Projekt.

Handelsblatt.com Relaunch

Handelsblatt Relaunch

Mit der Neugestaltung von Handelsblatt.com schließt die economy.one nach den Relaunchs von Wiwo.de und Karriere.de die Verjüngungskur ihrer Webseiten ab. Wie auch schon bei den beiden genannten digitalen Titeln wurde auch der Auftritt des Handelsblatt von einem dreispaltigem zu einem zweispaltigen Aufbau umgestellt.

Aus DIE ZEIT wurde ZEIT ONLINE

Die Zeit Logo

Ach herje. Da lobt man einmal DIE ZEIT in Bezug auf ihre medienübergreifende Markenführung und dann das! Die Online-Ausgabe erhält nun ein eigenes Logo und wie könnte es anders sein… es wird ein ONLINE hinten dran gehängt. Die Gründe hierfür werden in der knappen Erklärung nicht genannt. Dass die Verantwortlichen weder ihre Marke noch das digitale Medium Internet im Griff haben, offenbart ein Blick auf die beiden URLs zeit-online.de und zeitonline.de. Wer glaubt, DIE ZEIT hätte sich die Mühe gemacht zur Namesumstellung der Online-Ausgabe wenigstens diese beiden mutmaßlich zugeordneten Domains zu sichern, erlebt eine Überraschung.

Netzeitung – Relaunch

Netzeitung Relaunch

Sieben Jahre nach der Gründung hat sich die Netzeitung ein neues Aussehen verpasst. Nachdem kürzlich erst die Website von N24 erneuert wurde, nahm sich Exozet nun ein weiteres Nachrichtenportal zur Brust. Von der Berliner Agentur stammt nun auch das Design für die neue Netzeitung, die sich seit dem 13. Februar im Netz mit einem grünen Header den Lesern präsentiert.

Neues Logo

Die, als typografisches Zitat auf eine Zeitung angelegte Wortmarke hat ausgedient. Aus der in Großbuchstaben gesetzten Serifenschrift wurde eine serifenlose Type, die nun ausschließlich Minuskeln in sich führt. Sowohl der Header, aber vor allem das Logo erscheinen jedoch zu klein. Die wichtige vertrauensbildende Aufgabe, die das Logo als Absender der Site bewältigen muss, könnte etwas mehr Unterstützung vertragen. Wäre der grüne Header nicht, würde das Logo gnadenlos untergehen. Irgendwo zwischen der alten und der neuen Größe dürfte die Wahrheit liegen.

An den Anfang scrollen