Überspringen zu Hauptinhalt

Das Design von Braun – zwischen SK 4 und cruZer

Vergangene Woche bin ich zu Gast gewesen bei Braun in Schwalbach/Taunus, genauer gesagt bei Procter & Gamble. Die Veranstaltung lief unter dem Namen „Braun GestaltungsRaum“ und war ein schöner Rahmen, um sich mit Verantwortlichen über die Philosophie, die Produkte, die Technik und das Design von Braun auszutauschen. Bevor ich meine Eindrücke hierzu wiedergebe, kurz ein paar Sätze zur Braun-Historie vorweg.

Viele wissen, die Braun GmbH wurde 1921 von Max Braun gegründet und bereits 1967 vom US-amerikanischen Unternehmen The Gillette Company übernommen, das wiederum seit 2005 zum US-Konzern Procter & Gamble gehört. Die bekanntesten Marken im Portfolio von P&G sind hierzulande vielleicht Wella, Oral-B, Head & Shoulders, Ariel, Duracell und eben Braun. Die Marke Braun ist also seit mehr als vierzig Jahren eingebettet in einen US-Konzern.

The Making of Design

The Making of Design

Vom Modell zum fertigen Produkt lautet der Untertitel. Geschrieben für Designer, Produzenten, Designstudenten – oder allgemeiner – für Designinteressierte. Das Buch liefert eine detaillierte Darstellung von Designprozessen: Anhand von 25 Making-of-Beiträgen aus den unterschiedlichsten Branchen deckt es die Schwerpunkte Möbeldesign, Transportation Design und Haushaltsgeräte ab.

An den Anfang scrollen