Überspringen zu Hauptinhalt
Braun Designgeschichte

Braun Design Story

Wilhelm Wagenfeld, Max Bill, Otl Aicher, Hans Gugelot, Dieter Rams, Reinhold Weiss – Namen, die Spuren hinterlassen haben. Schöne Zusammenfassung mit interessanten Einblicken in die Designgeschichte der Marke Braun, die sicherlich ohne Artur und Erwin Braun in dieser Form nicht geschrieben worden wäre.

Braun Series 5 Webspecial

Webspecial von Braun samt Gestensteuerung

Braun Webspecial

Zur Markteinführung des neuen Series 5 Rasierers hat sich Braun etwas besonderes einfallen lassen. Gesteuert wird das von Artus entwickelte Webspecial mittels Gestensteuerung. 2010 sorgte „Because clicking is so 90s!“, das auf eben dieser Steuerung beruht, für Aufsehen und heimste unter anderem einen Webby Award ein.

Ich persönlich finde die Bedienung im Braun-Webspecial etwas schwierig und nach 5 Minuten eher ermüdend. Als effektvolles Webspecial, warum nicht? Interessant ist der Ansatz allemal, zudem transportiert das Special das Thema Technik ganz gut, wie ich finde. Einfach mal testen. Das Design des Rasierers samt „Home-Button“ gefällt zudem.

Das Design von Braun – zwischen SK 4 und cruZer

Vergangene Woche bin ich zu Gast gewesen bei Braun in Schwalbach/Taunus, genauer gesagt bei Procter & Gamble. Die Veranstaltung lief unter dem Namen „Braun GestaltungsRaum“ und war ein schöner Rahmen, um sich mit Verantwortlichen über die Philosophie, die Produkte, die Technik und das Design von Braun auszutauschen. Bevor ich meine Eindrücke hierzu wiedergebe, kurz ein paar Sätze zur Braun-Historie vorweg.

Viele wissen, die Braun GmbH wurde 1921 von Max Braun gegründet und bereits 1967 vom US-amerikanischen Unternehmen The Gillette Company übernommen, das wiederum seit 2005 zum US-Konzern Procter & Gamble gehört. Die bekanntesten Marken im Portfolio von P&G sind hierzulande vielleicht Wella, Oral-B, Head & Shoulders, Ariel, Duracell und eben Braun. Die Marke Braun ist also seit mehr als vierzig Jahren eingebettet in einen US-Konzern.

An den Anfang scrollen