Markenzeichen der neuen Elektroauto-Marke DENZA

Denza Logo

Das von Daimler und dem chinesischen Konzern BYD (Build Your Dreams) gemeinsam entwickelte Elektroauto für den chinesischen Markt wird unter der Marke DENZA erscheinen.

„Der blaue Wassertropfen steht für die Umweltfreundlichkeit des Elektrofahrzeugs.“ Ich weiß nicht recht, was ich seltsamer finden soll – die stilisierte Darstellung eines Wassertropfens im Logo einer Automarke oder den bis zur Unkenntlichkeit gestauchten Schriftzug.

Die Website der neuen Marke:

via Autokiste

41 Kommentare zu “Markenzeichen der neuen Elektroauto-Marke DENZA

  1. OK, das ist für den westlichen Geschmack wohl tatsächlich ein wenig „retrofuturistisch“: wie bereits angemerkt, sieht das Schriftbild so aus, als wären das 5 Buchtaben aus 4 verschiedenen Schriftarten (bisschen wie ein Erpresserbrief), das Logo selbst macht den Eindruck, als hätten sie von allen etablierten Logos ausgerechnet den legendären Dacia-Flaschenöffner zu kopieren versucht – immerhin, einen Denza-Flaschenöffner würde ich mir eher anschaffen, als die Dacia-Version – aber am schlimmsten finde ich diesen völlig uninspirierten schwarzen Kreis drumrum.

    Aber man sollte nicht vergessen: das ist eine Marke für den chinesischen Markt, und gefallen muss es den Chinesen. Und wen man sich da die Konkurrenz so anschaut (Great Wall, Chery, Jiangling ect.), liegen die Kollegen da mit dem 90er-Jahre-Science-Fiction-Serie-Erscheingunsbilt tatsächlich am Puls der Zeit: Rhythm is a Denza. You can feel it you can feel it.

    Außerdem: 3d-Chrom hat in der Autoindustrie halt Sonderkonjunktur, und zwar weltweit.

  2. Erst war die Schrift in flächigem Dunkelgrau ausgeführt. Dann sagte ein Vorstand: »Ich hätte da gerne so einen Web-2.0-glatte-Spiegeloberfläche-Effekt, wie bei meinen iPhone-Icons.« »Au ja«, sagte ein anderer Vorstand »und das E machen wir im Blau des Wassertropfens.«

  3. ohne das Logo in irgendeiner Weise verteidigen zu wollen:
    Es handelt sich um eine Marke „für den chinesischen Markt“.
    Müsste man die Qualität des Logos dann nicht auch mit ‚chinesischen Augen‘ bewerten? Vielleicht steht ‚der‘ Chinese ja auf sowas …

  4. Können einige hier mal langsam diese Sprüche mit Praktikanten, raubkopierten Photoshop-Versionen und Corel Draw-Ausprobierern lassen? Die gehen mir gelinde gesagt echt auf die Klöten, haben einen Neuigkeits- und Diskussionsgehalt von Null und machen einfach nur müde.

    Über dem Kommentarformular steht was Kleingedrucktes, das man verinnerlichen sollte, bevor man kommentiert. Denkt euch gerne solche Sprüche, schreibt sie nicht hin. Ganz einfach.

    Sorry, musste mal sein. Danke, setzen.

  5. Hi,

    @Pat: Die Zahlen auf der Website sind Datumsangaben (ja, in manchen Teilen der Welt schreibt man den Monat nach vorne, dann den Tag). Ich nehme an, dass uns bis zum 23.4. (4.23) – offensichtlich der Beginn einer Messe in Peking, wenn man dem Text rechts auf der Seite glauben darf – an den genannten Daten ein wenig mehr gezeigt wird. Denn auch der Schieberegler unten hat ja noch keine Funktion, aber wenn da mehr Bilder sind, macht es schon Sinn.

    Und weil es gerade passt: Ja, ich denke auch, dass uns das vielleicht gar nicht ansprechen soll/kann. Wenn wir schon Schwierigkeiten haben, Datumsangaben zu lesen.

    Gruß

    Jonas

    PS: Außerdem hätten alle, die hier „Corel Draw“ schreien, einfach feststellen können, dass das mit dem Adobe Illustrator gemacht ist. ;-)

  6. Ich kann es mir kaum erklären, aber ich habe das starke Bedürfnis zu fragen, ob Du uns hier einen Aprilscherz präsentierst :-))) (auch wenn heute schon der 2. April ist)

    Die Webseite ist nicht fertig, Funktionen und Content fehlen fast zur Gänze und das Logo… unaussprechlich was mir gerade über die Fähigkeiten der Designer durch den Kopf schießt *schmunzel*

    Danke für dieses Fundstück! :-) You made my Day :-)

  7. Glauben Sie mir, den Chinesen wird es gefallen … Pseudo-Vintage oder „hochwertig weil schlicht“ gefällt dort im Moment noch nicht … „Zielgruppenorientierte Ergebnisse“ sind hier die Stichworte.

Pingbacks

Antworten auf Jessica Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>