Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg FAU Logo

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) erhält neues Logo

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg stellt ihr Erscheinungsbild auf ein neues Corporate Design um. Im ersten Schritt wurde zu Anfang April ein Logo eingeführt, das das bisherige Erkennungszeichen der Uni, dem Siegel, ersetzen soll. Das im Umfeld der Uni regelmäßig verwendete Kürzel „FAU“ steht hierbei im Mittelpunkt der neuen visuellen Identität, in der nun der Name der Universität schriftlich, mündlich und eben auch optisch einheitlich kommuniziert wird.

fidelity-logo

Nachgefasst: Fidelity bleibt beim alten Logo

Anfang Oktober letzten Jahres berichtete ich über das neue Logo des Vermögensverwalters Fidelity. Wie sich nun herausstellt, wurde weder das neue Logo eingeführt, das als Bildmarke einen Globus beinhaltet, noch erfolgte eine Namensänderung von „Fidelity International“ hin zu „Fidelity Investment Managers“. Auch zukünftig ist beides nicht geplant.

British Midland (BMI) Logo

British Midland mit neuem Markenauftritt

Die Lufthansa-Tochter* British Midland International (bmi) hat dieser Tage ein Redesign vollzogen. Im Rahmen einer Überprüfung der Markenpositionierung entschied man sich, den ausgeschriebenen Firmennamen stärker zu betonen. So wurde im neuen Logo die Abkürzung „bmi“ verkleinert und in einer Kreisfläche platziert.

finnair-aircraft-design

Finnair erneuert visuelle Identität

Die Fluggesellschaft Finnair erneuert ihre visuelle Identität. Im Rahmen der im Frühjahr dieses Jahres vorgestellten „Vision 2020″, wird das komplette Corporate Design inklusive des Firmenlogos, das Design der Flugzeugflotte (Interior/Exterior) und auch die Uniformen der Mitarbeiter erneuert.

fidelity-logo-2010

Fidelity erhält neues Logo

Kurz vermeldet: Fidelity ist ein Vermögensverwalter und in erster Linie als Fondanbieter bekannt. Anlass für das kürzlich vorgestellte neue Firmenlogo ist die Namensänderung von „Fidelity International“ hin zu „Fidelity Investment Managers“.