Parma FC Logo

Neues Wappen für Parma FC

Parma FC Logo

Seit knapp zwei Wochen hat der Parma FC, sechster der abgelaufenen Saison der italienischen Serie A, ein neues Vereinswappen. Dabei offenbart der neu gesetzte Vereinsname ähnlich große Lücken wie zuletzt die Abwehrreihe der Azzurri bei der WM in Brasilien.

Schön anzusehen ist er nicht, der neue Schriftzug. Zu offensichtlich sind die unharmonischen Buchstabenzwischenräume. Im direkten Vergleich wirkt der Schriftzug (Helvetica) im Vorgängerwappen, das von 2004 bis 2013 im Einsatz gewesen ist, zwar konventioneller, aber doch zumindest sauberer in Bezug auf das Kerning. Die handwerklichen Defizite innerhalb der Typographie vermag auch die geschwungene und daher filigraner wirkende Form des Wappenschildes nicht ausbügeln.

Die Serie A 2014/15 beginnt am 31. August, die neuen Trikots sind noch nicht produziert – Zeit zum Nachbessern bliebe also noch.

Logo Parma FC – vorher und nachher

Parma FC Logo

Parma FC Kampagne

Weiterführende Links

8 Kommentare zu “Neues Wappen für Parma FC

  1. das alte sieht eindeutig besser aus :-) manchmal sollte man beim Bewährten bleiben, obschon die neue Form des Wappens besser gelungen wirkt.

    Welche Schrift wird im neuen Logo verwendet? Die kommt mir so bekannt vor…

  2. Was man auch schön auf der beigefügten Grafik sehen kann:
    Die weiße Linie zwischen Wappenelementen & Rahmen des Wappens verschwimmt da total und wirkt besonders beim schwarzen Kreuz eher wie ein Fehler und nicht wie ein gewolltes Element.

    Erinnert ein bisschen an PowerPoint, wenn bei der Bildschirmdarstellung zwischen zwei Elementen fast _immer_ eine ganz dünnen Linie sichtbar ist, obwohl die Elemente definitiv bündig aneinanderliegen.

    In der Form ist das Logo echt sehr sehr schwach.

    • Schließe mich an, an den weißen Linien werden die Setzer und Grafiker noch viel zweifelhafte Freude haben, besonders je kleiner das Wappen gedruckt wird.

      Ansonsten ist es fast schon erfrischend, dass mal eine Logogestaltung den umgekehrten Weg geht, statt dem Trend zu Vereinfachung und Verflachung zu folgen. Das Wappen wirkt auf mich etwas räumlicher und durch die geschwungenere Form etwas edler.

      Was sie sich aber bei der Schrift gedacht haben, bleibt wohl ihr Geheimnis. „PA-RM-A“? Im Jahre 2014 kriegen es manche noch nicht gebacken, einen Text in einzelne Zeichen aufzubrechen und diese dann optisch aneinander auszurichten. Oder eine Type zu wählen, die das für sie übernimmt.
      Die Punkte im „F.C.“ sitzen viel zu tief und wurden wohl händisch eingefügt? Also bitte…

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>