NRW EFRE Programm

NRW-Wirtschaftsministerium verschickt fragwürdige Logo-Ausschreibung

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen schreibt derzeit ein Logo aus und erwartet von allen Bietern, dass sie mit Abgabe des Angebots auch gleich die entsprechenden Entwürfe einreicht. In der Ausschreibung heißt es: „Der Zuschlag wird auf das wirtschaftlichste Angebot erteilt.“

NRW Landtagswahl Plakate

Plakate zur Landtagswahl 2012 in NRW

Vor wenigen Tagen begann offiziell der Wahlkampf zur diesjährigen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen. Nachdem die rot-grüne Minderheitsregierung mit ihrer Haushaltsplanung im Parlament scheiterte, wurde der Landtag im März aufgelöst und Neuwahlen für den 13. Mai angesetzt. Die Zeit, Wahlkampf zu machen, ist also denkbar kurz. Die aktuellen Umfrageergebnisse der Meinungsforschungsinstitute bescheinigen Rot-Grün eine absolute Mehrheit. Von Seiten der SPD wird die Wahl als Schicksalswahl angesehen, mit der die Weichen für einen Wechsel im Bund gestellt werden sollen. Im dt werden die Wahlkampagnen der Parteien im Detail vorgestellt.

SPD NRW Currywurst

Currywurst ist…

Vielen ist Politik ja „völlig Wurst“. Nicht so der SPD. Hier das Gewinnermotiv zur Plakataktion der NRW-SPD, das von den Facebook-Nutzern gewählt wurde. (dt berichtete: Plakataktion der NRWSPD)

Plakataktion NRW SPD

Plakataktion der NRWSPD

Viel Zeit ist nicht, bis zur Landtagswahl in NRW am 13. Mai und da ist jede Unterstützung willkommen. Das hat sich zumindest die NRWSPD gedacht, die die Netzgemeinschaft zum Mitmachen aufruft und auf diese Weise noch vor der ersten Plakatierung die Kampagne lanciert. Bis zum 12. April, 18.00 Uhr können auf einer eigens eingerichteten Website Plakatvorschläge hochgeladen werden.

DerWesten.de Relaunch

DerWesten.de bezieht für Relaunch harsche Kritik von Stammlesern

Das hat man sich beim Nachrichtenportal der WAZ-Mediengruppe „DerWesten.de“ aber sicher etwas anders vorgestellt. Der vorgestern vollzogene Relaunch kommt bei den eigenen Stammlesern alles andere als gut an. Es ist ja bekannt, dass die Kritik seitens der Stammleserschaft stets am stärksten ist. Die Art und Weise jedoch, wie auf die Ankündigung zum Wechsel reagiert wird, muss den Verantwortlichen zu denken geben. Von den bislang gut 160 Kommentaren, lassen sich die Befürworter an einer Hand abzählen. „Totales Chaos“, „scheußlich“ und „graufenhaft“, so einige Kommentare. Eine unzureichende Moderation der Kommentare steigert zudem den Unmut der Leser. Was ist an dem neuen Auftritt so schlimm?