UEFA EURO 2020 Logo

Logo für UEFA EURO 2020 vorgestellt

UEFA EURO 2020 Logo

In London wurde heute im Rahmen einer Feier in der London City Hall das Logo der UEFA EURO 2020 präsentiert. Einmal mehr wird darin das verbindende Element des Fußballs für die Menschen beschworen.

Die 16. Fußball-Europameisterschaft findet in 13 europäischen Städten und in 13 europäischen Ländern statt. Das Finale wird Juli 2020 im Londoner Wembley Stadium ausgetragen. Von Seiten der UEFA heißt es zum neuen Logo:

Die Reise zur UEFA EURO 2020 hat begonnen mit der ersten offiziellen Rede des neuen UEFA-Präsidenten Aleksander Čeferin sowie der Vorstellung einer neuen Identität, die die vereinigende Kraft des Fußballs feiert.

Im Herzen der neuen Identität steht die Brücke – ein einfaches, universelles Symbol der Verbindung. Auf jeder der 13 eigenen Gastgeber-Logos wird eine bekannte Brücke der betreffenden Stadt zu finden sein. Das Logo von London, das heute vorgestellt wurde, beinhaltet die berühmte Tower Bridge, die restlichen zwölf Logos werden nach und nach bei individuellen Zeremonien vorgestellt.

Für das Erscheinungsbild der UEFA EURO 2020 zeichnet die Agentur Young & Rubicam (Portugal) verantwortlich.

UEFA EURO 2020 Logo

UEFA EURO 2020 Logo Versions

Kommentar

Bereits die Entscheidung, die EURO 2020 in 13 Ländern stattfinden zu lassen, ist symbolträchtig. Dieser Linie folgt auch das Logo, das gewissermaßen den visuellen Brückenschlag vollzieht. Dabei ähnelt das „Logo“ mehr einer Illustration, als dass es den Kriterien eines simplen und leicht memorierbaren Zeichens entspräche. Damit liegt es allerdings ganz im Trend, wie grafisch-üppige Logodarstellungen von derlei Großveranstaltungen in jüngerer Vergangenheit aufzeigen. Ein Minimalismus in der Formensprache wäre vor dem Hintergrund des Hangs zur Gigantomanie auch kaum vorstellbar bzw. schwer vermittelbar. Warum zudem ausgerechnet Fußballverbände Menschen erklären wollen, wie sie miteinander umgehen sollten, bleibt die große Frage.

Mediengalerie


Weiterführende Links

Der Beitrag wurde am 22.09.2016 sowie am 28.09.2016 aktualisiert.

11 Kommentare zu “Logo für UEFA EURO 2020 vorgestellt

  1. Mittlerweile ist die UEFA-Ästehtik ja gelernt, so dass der Absender gleich erkennbar ist. Die Diversität der einzelnen Wettbewerbe leidet allerdings stark darunter. Bisschen an den Farben gespielt und es kann im Prinzip jede x-beliebige EURO sein.

  2. Natürlich ist das Logo maximal beliebig. Allerdings tu ich mich auch schwer damit, ein alternatives Motiv zu finden. Die Farben des Austragungslandes fallen weg, dann bleibt vom EURO2016-Logo halt wenig übrig. Die Brücke hat man eingebaut, aber die erkennt so auch keiner. Farben oder Sterne der EU konnte man auch nicht nehmen, da Europa hier etwas großzügiger gefasst wird (siehe Baku als Austragungsort). Schaut man sich die Logohistorie an, waren die bisherigen auch nicht von Einzigartigkeit geprägt. Im Gegensatz zu dem der FIFA finde ich allerdings das CD (wenn man das so nennen kann) der UEFA zumindest zeitgemäß und gelungen. Etwas verspielt, geht in die App-Spiele- oder Duolingo-Richtung, aber durchaus ansprechend.

  3. Ich geben Stefan absolut recht, die UEFA-Ästehtik ist mittlerweile gelernt. Ich bin zwar auch kein Fan von diesem Logo, aber das letzte Euro Logo (Frankreich), fand ich durchaus ansprechend. Das Video finde ich auch ganz schön – sieht nach extrem viel Aufwand aus, aber die Verbände haben ja viel Geld.

    Die Premier League hat, meiner Meinung nach, vorgemacht, wie es gehen kann. Für mich eines der beste Corporate Designs der letzten Jahre.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>