Start Preisträger Grimme Online Award

Preisträger Grimme Online Award

Grimme Online Award 2009

Das Design Tagebuch wurde 2009 in der Kategorie „Wissen und Bildung“ mit dem „Grimme Online Award“ ausgezeichnet (siehe Grimme Online Award für das Design Tagebuch.)

Die Begründung der Jury

„Bei Nutzern erfreut sich das „Design Tagebuch“ von Achim Schaffrinna bereits großer Beliebtheit und gehört für viele Designer zur täglichen Pflichtlektüre. Das Fachblog bietet allerdings mehr als spezifische Fachinformationen und verdient eine noch größere Aufmerksamkeit, vor allem außerhalb der Design-Community.

goa siegel praemiert 2009Die inhaltliche Konzeption des Blogs stellt hierfür die Weichen, denn die Design-Analysen werden für eine größere Öffentlichkeit angemessen aufbereitet. So ist eine Qualität des „Design Tagebuchs“, dass die Fachbeiträge – beispielsweise zu Webdesign, Usability, Informationsarchitektur und Corporate Design – allgemeinverständlich geschrieben sind. Auch die Kategorien des Blogs – von „Netzbewegung“ über „Relaunch“ bis hin zu den „gruseligsten Seiten im Netz“ – laden zum Stöbern ein.

Eine zentrale publizistische Leistung des Diplom-Designers Schaffrinna ist seine herausragende Auswahl der analysierten Websites, Logos und Themenfelder. Die Beiträge sind von hoher Relevanz, aktuell und nehmen häufig große Medienbetriebe, Unternehmen und Institutionen in den Blick. In dem Blog wird nicht an Kleinigkeiten herumgenörgelt, sondern es werden konzeptionelle Fragen von Designstrategien und Webtrends erörtert und diskutiert. Entscheidend ist dabei, dass die Texte nicht reiner Selbstzweck sind: Für alle, die sich für Designfragen interessieren, lassen sich aus den Analysen und Argumentationen nicht nur Erkenntnisse für die eigene Arbeit gewinnen.

Großen Anteil an dem Erfolg und an dem bemerkenswerten Nutzwert des Blogs haben die fachkundigen Kommentatoren. Sie liefern und verlinken in den Kommentaren viele inhaltlich interessante und relevante Vergleichsbeispiele zu Schaffrinnas Beiträgen. Der Lerneffekt dieses Fachblogs weist über die Einzelbeispiele hinaus und erfüllt somit den Anspruch einer designkundlichen Weiterbildung im Web.„ (Quelle: Grimme Institut)

1 Kommentar

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>