SCREENGUIDE

Aus Webstandards-Magazin wird SCREENGUIDE

Ein neuer Name, neues Design und eine Ausrichtung, mit der man auch stärker Designer ansprechen möchte. Das Webstandards-Magazin heißt ab sofort SCREENGUIDE. Ich hab mir die „Erstausgabe“ bereits anschauen können. Auf mich macht sie einen guten Eindruck, optisch, haptisch und vor allem auch inhaltlich. Nun weiß ich, dass ein Tante-Emma-Laden auch ein Start-Up sein kann. Emmas-Enkle – sehr schön. Mit etwas Glück bekommt ein dt-Leser das neu konzipierte Magazin vier Mal geliefert, frei Haus versteht sich.