Start Die gruseligsten Seiten im Netz

Die gruseligsten Seiten im Netz – Ryanair

Ryanair Spooky Award

Gut, ein verstecktes Kleinod ist die Site von Ryanair gewiss nicht mehr. Dafür ist die Marke einfach zu bekannt. Viele Reiselustige werden sicherlich den schrillen Auftritt der irischen Fluglinie kennen. Werden sie ihn auch schätzen? Ich vermute einmal eher weniger.

Günstig oder Billig?

In einigen Kommentaren der Kategorie “die gruseligsten Seiten im Netz” heißt es immer wieder einmal, dass Anbieter von billigen Produkten auch optisch nach Ramschladen aussehen müssten (siehe Discount24 oder Pearl). Wenn dies ein ungeschriebenes Gesetz sein soll, dann frage ich mich warum zum Beispiel in Sachen preisgünstiges Telefonieren so ein großer Aufwand getrieben wird? Simyo, Callmobile oder Congstar zeichnen sich nicht gerade durch einen Trash-Stil aus. Ganz im Gegenteil. Gerade für das frisch gestartete Projekt Congstar, dass crossmedial beworben wird, wird auch in Sachen Design ein hoher Aufwand betrieben. Preisgünstig geht es auch auf den genannten Sites zu aber nicht “trashig” wie bei Discount24 oder eben Ryanair. Auch die Mitbewerber im Bereich “Low-Cost-Flüge” sind deutlich ansprechender aufgestellt. Germanwings, HLX und Easyjet haben im Vergleich zu Ryanair brillante Auftritte. Mir kann keiner sagen die Nutzer lieben eine “trashige” Website. Was sie schätzen ist sicherlich ein günstiger Flugpreis. Aber billiges Design? Ich denke die Anforderung “Einfach und schnell” lässt sich auch anders umsetzen. Eine Fluglinie sollte ja wohl auch ein Interesse daran haben einem Trash-Image entgegenzuwirken. Billig-Website = Billig-Service = Billig-Flugzeuge? Ich hoffe die Wartung der Maschinen erfolgt regelmäßiger als die Pflegearbeiten an der Website. Professionell wäre es, wenn in beiden Fällen “geschultes Personal” zum Einsatz käme. Zumindest beim letztgenannten habe ich da gewisse Zweifel.

Irischer Irrflug im Web

  • Fehlendes Farbkonzept – Jede Farbe kommt zum Einsatz
  • Animierte GIF’s im Retro-Look
  • 08/15 Clipart
  • Fehlendes Template-Konzept – Jeder Klick ein anderer Aufbau
  • PopUp-Fenster öffnen sich aus der (mutmaßlichen) Hauptnavigation heraus
  • Englischsprachige Inhalte im DE-Auftritt
  • Wenn schon Blondinen in Schuluniform, dann doch bitte in einer Darstellung mit mehr als 10 Farben

Ich kann sagen ich war in Irland, Schottland und auch England. In keinem der Länder habe ich Herbergen gesehen, in denen man kopfüber schläft. Nur eine von zahlreichen ungewollt komischen Grafiken im Auftritt.

Herzlichen Glückwunsch Ryanair zum Spooky-Award des Monats August!

27 Kommentare

  1. Mal wieder ein würdiger Preisträger!
    Im Prinzip kann ich Dir bei allen Punkten zustimmen. Auch wenn das Design an sich schon “suboptimal” ist, so hätte doch ein durchgängiges Farbkonzept zumindest optisch noch etwas retten können. Zudem ist der Quelltext auch nicht gerade die Offenbarung …
    Bei dem Herbergen-Logo würde ich sagen, dass die Grafik eine Draufsicht darstellen soll (zumindest würde es so noch Sinn machen).

  2. naja, besser als das, was da früher rumgegeistert ist, allemal. vermutlich ham sich die … äh … konzeptoren dieser website gedacht: alles macht auf billig – warum dann nicht auch die website so gestalten?

    geht ja in vielen branchen so – zum vergleich: “einmal druck ablassen – 50c” von irgendeinem Dedicated Server-Provider (glaube, es war Server4u oder Netfabrik – die gleichen sich in der Werbungsmache ziemlich).

    cu, w0lf.

  3. Hey, aber es hat immerhin für ein cooles Favicon gereicht.Traurig ist nur, das Logo hielt leider nur bis zumm Favicon, danach haben die Designer es auf ihrer Terabytefestplatte verlegt, und seitdem nicht mehr gefunden ^^. Wobei diese Billigen Mietwägen muss ich mir jetzt schon mal reinziehen, bei der Discostimmung die da herrscht.
    Und ich mein hey, die Frau haben die Grafiker aus der Googlesuche geklaut, die gab es da nicht größer. Und das sie so pixelig ist, liegft wohl daran das sie ursprünglich ein Bitmap war, was sie dann in ein Jpg verwandelt haben. Aber alles in allem ein… schönes Design, mit hübscher Farbgebung (Neongelb,Schimmelgrün,Leuchtrot und Kindergartenblau.)

  4. Hilfe! So was kann sich eine Fluglinie nicht erlauben! Das ist billiger als billig und hat mit verreisen nicht die Bohne zu tun.
    So wie das überall blinkt kommt man sich vor wie im Spielcasino… Der Absturz des Monats – hoffentlich bleiben die Flugzeuge wenigstens oben…

  5. Ich hatte vor einigen Jahren schon große Freude an der Seite, weil in den Geschäftsbedingungen mehrfach von “35 kg Freigebäck” die Rede war, die jedem Fluggast zustünden ;-)

  6. Die guten Herren scheinen auch selbst nicht so recht mit den Begriffen “Günstig” und “Billig” umgehen zu können.
    In der Reiternavigation oben steht “Billige Mietautos”, unten dann wieder “Günstige Mietautos”.
    Mehr als “Augenkrebs” kann man zu der Seite im Allgemeinen nicht sagen.

  7. Ich glaube das ist gewollt.
    Ich selbst kenne Kunden die mit voller Absicht “Spookie” sein wollen.
    Und das ist hier so Konsequent, das es mir schon wieder bewußt gewollt vorkommt.

    Meine Developerkollegen sagen: “Wieso? Die Site funktioniert doch”

  8. You Germans are just Sick that Ryanair are the most succesfull airline in Europe … better than Lufthansa, Better than Air Berlin anyday, they have the most modern Fleet of Aircraft in the world all Boeing 737-800 all maintained to the highest standard. Their Pilots are the best paid in Europe. Ryanair are a “no Frills ” Airline which means that you get what you need not what they think you need. So What if their website is “greusig” ??? It is functional and gets me what I want… They carry over 50 million passengers a year, who don’t seem to mind using their site… Your Logic of “cheap Website = Cheap Flights= Cheap Aircraft ” is complete bullshit.. And is Actually Liable , so you should watch what you write about companies, they can revert to the Law if they do not like what you say, especially if it is untrue… Why don’t you offer them a “free makeover” if you are so good…I guess O’leary would tell you where to go , in true Irish fashion, like he does to most begrudgers… Bravo Ryanair… your website may look like crap but they are a good company who make their Shareholders plenty of money and offer a fantastic long needed Service…

  9. Also im Prinzip spricht ja nix gegen diesen Trash Style… sonst wär es einfach nicht Ryanair…

    Aber ich bin kurz davor mit dem Auto zu fahren… Diese miese Programmierung macht es einfach nicht möglich hier vernünftig ein Flug zu buchen, vielleicht gibt denen Ihr Server auch gerad den Geist auf aber ich habs gerad sowas von satt….

    Wenn es schon nicht usable genug ist, sollen sie wenigstens die hässlichen templates austauschen….

  10. Ja Mensch und ich traf kürzlich einen “Art Director” (oder so), der aus vollster Überzeugung heraus sagte, wie toll er die Seite findet. Er hatte auch noch andere komische Geschmacksverirrungen auf Lager. Manche sind eben so.

  11. Man muss bei Ryanair aber auch mal ganz klar sagen, dass sie sich auf das Kerngeschäft konzentrieren. Wenn die Preise schon so gnadenlos gedrückt werden, dann muss man an allen Enden sparen.

    Der Geschäftsführer selber geht ganz vorne an die Werbefront und ist sich nicht zu blöd fett aus einem Cockpit zu grinsen. Da kann oder soll man die Vorstellung bekommen, dass er die Seite auch gleich noch zusammengebastelt hat. Auch wenn es grausam aussieht und der Award berichtigterweise vergeben wurde, hat der Kunde den Eindruck: “Die sparen hier sogar am Design, das muss einfach super günstig sein!”

    Die billigsten Seiten im Netz sind immer noch die erfolgreichsten, zum Teil auch weil alle sagen: “Guck mal die Seite ist so Schrott, die musst du gesehen haben…”

  12. Ryanair ist meiner Meinung nach die schlimmste Fluggesellschaft von allen. Wie oft haben die nebative Schlagzeilen geschrieben in den letzten 5 Jahren? Zu oft!
    Die sparen hier wo sie nur können und leider zuviel an der Technik.

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>