Wir sind Süden

Tourismus-Kampagne – Wir sind Süden

Kurz vermeldet: Die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) vollzog eine Neuausrichtung. Unter dem Motto „Wir sind Süden“ möchte man fortan Lust auf das Urlaubsland Baden-Württemberg machen. Nofrontiere Design ist für das Konzept und die Kreation der neuen Website verantwortlich, Land in Sicht für die HTML-Umsetzung.

51 Kommentare zu “Wir sind Süden

  1. Ich finde die Verwechselung zwischen BW und Südtirol-Markenauftritt nicht gegeben. Sicher manche Farben ähneln sich – das wars aber auch schon. Denn zum einen fehlt allein schon im Farbschema das für Südtirol stark genutzte Dunkelgrün. Hinzukommt die Bergsilhouette, die – wie Achim ja schon angemerkt hat – immer in dieser Form vorhanden ist und der im Fall von Südtirol ganz markante Schriftzug. Insgesamt wirkt der Südtiroler Auftritt ganz anders als der von Baden-Württemberg: nämlich urig.

    Vergleiche von vorgestellten Logos mit anderen sind größtenteils müßig. Im vorliegenden Fall war es ja wegen der selben Branche noch irgendwo klar, dass das aufkam, aber wenns dann schon um irgendwelche (völlig branchenfremden) Löwen auf Handtaschen geht?! Insgesamt meine ich hier in den Kommentaren (nicht nur zu dem Logo) immer öfter zu lesen, dass jeweilige vorgestellte Logo erinnere doch stark an dieses oder jenes. Klar, finden lässt sich immer was, wo man an ein anderes Logo erinnert wird. Ist ja auch nicht erstaunlich aufgrund der großen Markenvielfalt, die wir heute haben. Zudem – wie oben auch schon gesprochen – gibt es natürlich auch Farb- und Formkonventionen, die bedient werden wollen.
    In 99% aller Fälle unterscheidet sich dann aber ein Markenauftritt (d.h. das Logo im Gesamtzusammenhang auf allen möglichen Medien) doch stark. Also bitte keine vorschnellen, inflationären “Ist doch alles nur geklaut”- oder “Das sieht doch aus wie…”-Kommentare.

    Zur Website: neben den schon angemerkten Stärken und kleineren Schwächen (die “Klickpfad”-anmutende Navigation ist in der Tat verwirrend), fiel mir noch das “Wohlsein” positiv auf. Natürlich im Text kommt dann doch wieder “Wellness” vor (wahrscheinlich wegen Suchmaschinen etc.), aber das diese Rubrik mal mit einem einfachen, einprägsamen und verständlichen deutschen Wort benamst wurde, ist sympathisch. Insgesamt gelungener Auftritt.

    Nur die interaktive Karte der Wanderrouten sollte schnellstens um den schönen Seensteig ergänzt werden ;-)

  2. @41: nein, nicht “immer wieder gut”. Aber lassen wir das.

    @Achim: ich dachte eigentlich, über das Südtirollogo beizeiten was auf deinem Blog gelesen zu haben. Finde den Artikel aber nicht mehr über Google und die blogeigene Suche. Hab ich da was verwechselt? War das woanders?

  3. @Stefan, erst mal gebe ich Dir recht. Doppelpostings sind tatsächlich nicht sonderlich kreativ. Das Ding hat nun echt soooon langen Bart.

    Und zum Thema Südtirol-Artikel: Entweder es war „vor meiner Zeit“ oder aber ich habs einfach verpasst. Aber ich habe noch diesen, nicht uninteressanten Sunparks-Artikel gefunden. Höre ich ein „Plagiat“?
    ;-)

  4. Na wenn es einen großen Südstaat gibt, dann ja wohl Bayern (sagt ein Bayer ;-)

    Aber freilich, wirklich ansprechend geworden.

    Was mir gleich aufgefallen ist, diese Trennschreibweise von NA TUR usw. über zwei Zeilen. Ich konnte mich noch nie an den überlangen unnötig komplitzierten Doppelnamen des Landes, “Baden-Württemberg”, gewöhnen…hat man davon vielleicht versucht optisch abzulenken indem man typographisch unnötig komplitzierte Zeilenumbrüche gewählt hat? Das ist nicht nur die phantasievollste sondern einzige Interpretation die mir dazu einfallen mag.

  5. Es ist wirklich egal ob irgendwelche Elemente irgendwo schon einmal aufgetaucht sind oder nicht, oder ob da nun zufällig, bewusst oder vom Kunden gewünscht parrallelen entstehen…
    Der erste Eindruck ist fabelhaft und das ist mehr als die meisten Seiten (vor allem in der ‘Branche’) von sich behaupten können… Da muss man sich eigentlich gar nicht rechtfertigen… Allerdings sieht das Logo nun mal dem G,G&L logo ähnlicher als dem Landeswappen… und das liegt nicht an den Löwen… aber der Gesamteindruck ist frisch und gelungen und ich würde mich freuen, wenn diese Seite andere inspiriert – denn es würde das Niveau doch deutlich anheben…

  6. Saubere Sache: das süße kleine Seebad Hörnum auf Sylt (http://www.hoernum.de/) dient scheinbar als Vorlage für den neuen Farbbalken des Bundeslandes. Auch beim Claim “Sylts sonniger Süden” scheint für BW einiges abgeschaut worden zu sein. Warum sich immer etwas Neues einfallen lassen, wenn das Gute auf der Insel liegt? Ich wusste es immer – Sylt setzt die Trends!!! :-)

  7. Hoppla, scheint ja fast so, als würde Rainer Laubig von der TMBW gern Urlaub auf Deutschlands schönster Insel machen… Die Balken von Hörnum und BW sind im Gegensatz zur Gestaltung von Südtirol ZIEMLICH nah dran!

  8. Kommentare im immergleichen Tenor wie “hab ich schon mal gesehen”, “ist schon mal gemacht worden”, “sieht aus wie…” sind auf die Dauer redundant. Klar werden Designs ähnlicher Art heute sichtbarer und schneller aufgedeckt. Insbesondere umso größer die Institution.
    Ungeachtet dessen halte ich den Baden-Württemberg Auftritt für eine gelungene Sache. Einzig “Wir sind Süden” ist nach meinem Empfinden nicht die optimale Lösung. Süden zu sein ist an sich auch keine Leistung. Denn was sagen wohl die am anderen Ufer des Bodensees gegenüberliegenden Schweizer wenn Sie wieder zu einem ihrer beliebten Ausflüge ins ‘nördliche’ Nachbarland aufbrechen?

  9. Ich war eben auf der ITB, sah die Lanyards von manchen Messebesuchern und dachte sofort an Südtirol. Als ich dann den Messestand von Baden-Württemberg gesehen habe, war ich ehrlich gesagt schon sehr erstaunt. Marken enstehen schließlich im Kopf und gerade Südtirol macht phantastische Marketingarbeit.
    Wer hätte gedacht, dass sie so erfolgreich sind, dass sie sogar Baden-Württemberg als follower gewinnen. ;-)

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>