We Love The New – NRW-Werbekampagne

NRW-Kampagne We love the New

Mit einer neuen Werbekampagne sollen künftig internationale Investoren nach Nordrhein-Westfalen gelockt werden. NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU) stellte die von der Agentur Scholz & Friends konzipierte Kampagne letzte Woche in Düsseldorf vor. Mit dem Slogan „We love the new – leading region in Europe: North Rhine-Westphalia“ solle die Weltoffenheit der Nordrhein-Westfalen sowie deren Mut zu Neuem dargestellt werden, sagte Thoben. Die Kampagne soll ab Herbst mit Anzeigen in internationalen Medien, einem Imagefilm sowie einem Werbeauftritt starten. Pro Jahr soll die Kampagne drei Millionen Euro kosten.

Üblicherweise kommt das Land NRW fonttechnisch mit der Futura daher. Wie es scheint ändert man von Fall zu Fall, sprich mit jeder neuen Kampagne die Hausschrift. Erkennt jemand die verwendete Typo? Sieht mir stark nach Benton Sans aus.

36 Kommentare zu “We Love The New – NRW-Werbekampagne

  1. boooah, sind diese slogans ausgelutscht.
    ich frage mich immer wieder, wieso bei solchen agenturen, die sich kreativagenturen nennen, immer nur solche „einfallslosen“ slogans entspringen. was sagt mir „we love the new“. wer liebt hier was? NRW hat doch an sich eine ganze Menge zu bieten. Sowas gilt es doch auf den Punkt zu bringen. Zumal müssen sich die Menschen doch mit so einer Kampagne identifizieren können und gerade das wird in dem Falle wohl nicht so sein.

    Zumal überrascht es mich, dass die Verantwortlichen Auftraggeber mit so einem Slogan zufrieden sind. Dann auch noch in Grün. Normalerweise werden doch solche Farben immer politisch betrachtet. Aber vielleicht sollen damit ja auch die Grünen gepuscht werden ;-)

  2. Dass der Slogan auf englisch ist, ist ja schön und gut. Frage mich aber, wie idiomatisch „We love the new“ eigentlich ist?! Weiß das jemand zufällig?

    Ansonsten ist der Slogan und die Gestaltung ziemlich auswechselbar, würde genausogut zu Baden-Württemberg, der Wallonie oder Apulien passen. Und woher soll ein Mensch aus dem Ausland denn wissen, wo NRW überhaupt liegt, dann hätte man den Slogan auch auf Deutsch lassen können.

    Ganz früher gab es das Motto „NRW – Land von Kohle und Stahl“, vor 15 Jahren kamen die Autoaufkleber „Wir in Nordrhein-Westfalen“ auf und vor ein paar gab es irgendwie mal den Slogan „NRW – Land der Ideen“. Letzteres besser als der Love-Slogan.

    Hätte bei der Schrift eher auf Franklin getippt, sieht fast so aus wie Benton Sans aus. Kann aber am Slogan keine relevanten Buchstaben erkennen, ist da jemand schlauer?!

  3. Also der Slogan ist nicht sonderlich gelungen.. außerdem mal wieder alles auf englisch was meiner Meinung nach einfach schade ist da deutsch leider immer wieder durch dämliches englisch (public viewing = USA engl. etwa: Leichen Beschauung) verdrängt wird. Hier allerdings verständlich da man ja wie gesagt International Investoren anlocken möchte.

    @ Mario: Nana, wenn man Investoren anlocken möchte haut man logischerweise auf den Putz und kramt nicht das negative hervor ;)

  4. Das „We love the New“ ist schon grammatikalisch richtig und wird auch so angewandt. New ist auch Substantiv wie „das Neue“. Wobei es eine Zwangsliebe sein muss – die Tradition ist vorbei, die Kohle, die Zechen etc.

    Was aber stimmt ist, es gibt ne Menge Fläche und Gebäude im Ruhrgebiet, die günstig zu bekommen wären. Nur wie gesagt Standort Deutschland ist alles andere als en vogue. Die Re-Innovation fand dort ja schon mit Technologieparks und Kulturzentren statt, das waren die 90er! Aber gut wer keine NEW IDEAS hat verkauft/ covert halt OLDIES als NEW.

    So langsam aber dämmert mir die Albernheit des Bildes. Der Thorben packt auf die Staffelei ganz feierlich sein von Hand ausgemaltes NRW Logo. Angestaubter und aufgesetzter geht es nicht.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>