72 Kommentare zu “VIVA Senderlogo modifiziert

  1. Gefällt mir sehr gut. viva verabschiedet sich vom spät 90er techno look. Als Kommunikationsdesigner müssen wir die Zielgruppe ansprechen und in diese können sich im Fall viva die wenigsten versetzen. Ich denke aber das Logo passt und erfüllt seinen Zweck. Bin gespannt wie das Logo in der Praxis aussieht und hoffe, dass der Schöpfer angemessen vergütet wird (@43 … ;) )

  2. Spontan fällt mir dazu das Spiel Tangram ein.
    Ich gehöre nicht mehr zur Zielgruppe.
    Bin allerdings mit dem Vorgänger aufgewachsen
    und fand es im Gegensatz zum kantigen MTV
    Logo immer charmant, dass es runde Ecken hatte.
    Aber ich bin echt nicht mehr Zielgruppe….

  3. Dass es überhaupt noch Musiksender gibt ist schon etwas überraschend. Noch überraschender ist, dass es (schlagt mich, wenns falsch ist) dort mehr Werbung und seltsame Serien als Musik gibt. Dabei könnte man grade mit Live-Konzerten (oder auch welche die schon aufgenommen wurden) doch noch richtig was rausreißen. Aber scheinbar ist das dann zu teuer.

  4. Oha! Dieses Re-Design verwundert mich doch jetzt auch sehr!
    Was spricht denn gegen das alte Logo? Ich finde, das alte wurde seiner Zielgruppe doch etwas eher gerecht, als dieses neue, welches mir mehr als unsympathisch erscheint (und zwar ohne jegliche Sympathie-Beeinflussung, dass es sich hierbei um VIVA handelt!!).

  5. Mir fehlt das i als outline. Das war recht markant und jetzt sehe ich nur noch einen Block aus Dreiecken. Sorry. Das ist in die Hose gegangen.

  6. Es würde wirklich Sinn machen die beiden Dreiecke für “I” und “A” voneinander zu unterscheiden, indem man z.B. den Innenraum beim A auspart. Da es sich ja faktisch um zwei verschiedenen Buchstaben handelt, macht es in diesem “Zeichensytem” wirklich keinen Sinn zweimal die selbe Form für unterschiedliche Bedeutungen zu verwenden.

    Aber wie bereits gesagt: Die Anwednungsbeispiele bleiben abzuwarten und ich bin im Großen und Ganzen guter Dinge.

  7. Auf Grund der jahrelangen, zuletzt aber stark reduzierten, Prägung des Logos auf mich, werde ich in den ersten Monaten nur VAVA lesen. Mal schaun wie die Integration sein wird.
    Aber VI(A)VA ist für mich eigentlich schon lange gestorben …

  8. Mich würde interessieren, ob man solch eine Bildmarke tatsächlich noch schützen lassen kann. Ist doch im Grunde nichts anderes als eine bekannte, geometrische Form in Zusammensetzung!?

  9. Mir gefallen das neue Logo und die neue Website in ihrem Minimalismus sehr gut.
    Das Onscreen Design vom neuen Viva ist aber ein Fehlgriff. Die eingeblendete Schrift ist vor den Hintergründen kaum sichtbar.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>