Überspringen zu Hauptinhalt

US-Textilunternehmen Milliken erhält neues Logo

Milliken Logo

Milliken Logo

Der US-Textilhersteller Milliken hat sich dieser Tage ein neues Firmenlogo zugelegt. Milliken zählt zu den weltweit größten, in privaten Händen befindlichen Textilunternehmen. Das neue Logo sei „inspiriert von der Unterschrift von Roger Milliken“, der die Geschicke des Unternehmens für viele Jahrzehnte lenkte, wie es in der offiziellen Stellungnahme zur neuen Firmenidentität heißt.

Milliken Logos

Das veränderte Erscheinungsbild soll den erneuerten Führungsanspruch und den Willen zur Innovation kommunizieren. CEO Joe Salley formulierte diesen Anspruch während der Präsentation des Logos immer wieder mit den Worten: „world class innovation“. Die bisherige Wortbildmarke, die ein wenig die Stilistik des Woolmark-Zeichens aufnimmt, war nach Ansicht der Unternehmensführung offenbar dazu nicht mehr in der Lage.

Die neue handschriftliche Wortmarke weckt Sympathien. Die spielerische Leichtigkeit, mit der der schwungvolle Schriftzug auftritt, ist keinesfalls das Ergebnis von Spontanität, sondern einer sehr feinen und wohlkonstruierten Arbeit. Die Mixtur aus kindlichem Charme in der Typographie und der blauen Farbe als vertrauensstiftende Komponente erzeugt ein interessantes Spannungsfeld. Sollte sich jemand fragen, wie denn wohl die Originalunterschrift von Roger Milliken ausschaut, dann sei der Klick auf den folgenden Link empfohlen.

Dieser Beitrag hat 26 Kommentare

  1. @pretty & Dominik

    Genau dieselbe Assoziation hatte ich beim
    Anblick des Logos auch gehabt. Gefällt mir sehr gut.

  2. Nein, dieses Logo passt überhaupt nicht.

    Eine Schnur habe ich zwar nach kurzem auch darin gesehen, allerdings hatte ich vorher schon in meinem Newsfeed gesehen, um welche Branche es sich handelt. Mir kam in der Verbindung mit »Mil…« auch viel eher die Assoziation zu diversen Milchprodukten.

    Man muss vor allem bedenken, dass dieses Logo ja höchstwahrscheinlich auch auf den Etiketten aller Textilien vorkommen wird und wenn man sich die Website ansieht, wird man feststellen, dass Milliken unter anderem das Militär beliefert. Macht sich bestimmt gut, so eine Kinderunterschrift im Camouflage-Anzug …

  3. Ein besonders schönes Signet, u.a. weil außergewöhnlich, abgrenzend. Interessant, dass es hier Kollegen gibt, die keinen Wollfaden assoziieren. Die menschliche Wahrnehmung bleibt ein Paradoxum.

  4. Also ich finde das neue Logo klasse. Es hat was weiches, wolliges. Textilien sind in der Regel nicht hart und kantig sondern eher… anschmiegsam! Thumbs up!

  5. Mir gefällt das neue Logo grafisch sehr gut. Nicht gerade die neueste Idee, aber sehr schön gemacht, auch ich habe einen Faden assoziiert.

    Wobei der o.g. Milchbezug nicht ganz wegzudenken ist, den hätte man mit einer anderen Farbe lösen können.

    @Pixmac3Cmanager:

    Stimmt, Herr Milliken sagt mit seiner Unterschrift etwas aus: seinen Namen. :-)

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen