Überspringen zu Hauptinhalt

Universität Saarland modifiziert Logo

Uni Saarland Logo

Uni Saarland Logo

Die Universität Saarland renovierte vor gut eineinhalb Jahren ihre Website (dt berichtete). Seit Anfang des Jahres wird sukzessive ein überarbeitetes Logo eingeführt. Die Bildmarke, eine Schleiereule, wurde dabei ebenso neu definiert wie der Schriftzug, der nun in der DIN gesetzt ist.

Uni Saarland Logo

Das für die Uni Saarland typische Eulenmotiv wurde neu interpretiert. Die Grundform der Eule bleibt weitestgehend erhalten. Im Innenteil ließ der Vogel deutlich Federn, wodurch er allerdings optisch mehr Volumen erhält. Bei gleicher Höhe gewinnt er tatsächlich auch etwas mehr an Breite. Die Anzahl der Formen wurde reduziert und das Gesicht tritt nach der Überarbeitung deutlicher hervor.

Die Bildmarke kommt nun ohne Kreis aus und ist nicht mehr invers gesetzt. Der Blauton erhält einen höheren Gelbanteil. Auffällig sind die zahlreichen Farbvarianten der Vorgängers, die immer noch im Netz kursieren. Mehr noch als eine Überführung des Logos in eine zeitgemäße Form erscheint die Vereinheitlichung des Erscheinungsbildes der Universität die wichtigste Aufgabe des neuen Designs zu sein.

Teilen

Dieser Beitrag hat 36 Kommentare

  1. Das ist ja interessant. – Wir hatten in 2008 mal einen ähnlichen Relaunch gemacht:

    Eule

    ******************
    dt-Anmerkung
    Ich habe die Grafik auf den dt-Server geschoben. Anders gings nicht. Hoffe das ist ok. Falls nicht, schick bitte nochmals eine Mail.

    *****************

  2. Da hat der Eul Verlag sich ja auch jegliche Charakteristik aus dem Logo gebügelt. Schade um die schöne Eule.

    ————————————————

    Die starrenden Hypnoseaugen sind tatsächlich ein Graus.

  3. Ja, eigentlich gelungen, vor allem die Schrift passt gut, jedoch hätte man die Eule beibehalten sollen, die Eule passt nun nicht mehr ganz zu einer Uni, sieht jetzt mehr nach buchhandlung aus.

  4. Finde den Relaunch gelungen. Die alte Eule geht gar nicht – zu viele Details auf zu wenig Raum und die negative Abbildung wirkten sehr unfreundlich. Die neue Eule ist „frei“ und wirkt sympathischer. Die Typo lässt sich besser lesen und wirkt zeitgemäßer.

    Das Design der Website hingegen finde ich furchtbar. Wirkt sehr unaufgeräumt und bietet dem Auge wenig Orientierung.

  5. Im Prinzip finde ich eine Eule sehr geeignet als Signet für eine Universität. Schliesslich ist die Eule das klassische Symbol für die Weisheit, das Wissen an sich, etc.

    Trotzdem finde ich die Ausfuehrung nicht gelungen, sowohl beim Vorgaenger als auch bei der neuen Version.
    Die Darstellung der Eule ist mir immernoch zu rustikal, auf den ersten Blick musste ich an Schilder denken, die Naturschutzgebiete kennzeichnen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Naturschutzgebiet

    Diese rustikale Gestaltung wuerde vielleicht zu einer forst- oder landwirtschaftlichen Uni passen. Aber bestimmt nicht zur Universitaet des Saarlandes, einer Hochschule, die schon im Namen eine Alleinstellung und damit einen so hohen Anspruch hat.

  6. Anhand der Kommentare kann man erneut erkennen, wie emotional das Thema Tier auch bei Logos empfunden wird. Das polarisiert und berührt, was mir sehr gefällt!

    Zudem kann man auch hier wieder erkennen, dass man schnell mit negativer Kritik dabei ist, ohne die Umstände zu kennen oder zu reflektieren, wie ein Briefing ausgesehen haben könnte. Auch vergisst man gerne bei Relaunches, dass neue Medien neue Anforderungen an ein Logo erfordern, ohne sich zu weit vom Vorgänger-Logo zu entfernen.

    Ziel sollte sein, dass eine Arbeit funktioniert und seinen Zweck erfüllt. – Da sind geschmackliche Animositäten ohne Relevanz.

  7. @Ralf

    Klar, eine Arbeit sollte funktionieren. Tut die neue Eule aber nicht – handwerklich ist Sie ohne Frage besser, inhaltlich aber nicht: Diese Eule transportiert nicht die Identität einer Universität sondern die eines Kindergartens. Ich hoffe mal, dass die realen Umstände anders sind :-)

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen