Tuifly – Relaunch 08

Tuifly Relaunch

Nachdem im Dezember letzten Jahres 2006 die Markenzusammenführung von HLX und Hapagfly zur neuen Marke Tuifly vollzogen wurde, zeigt sich nun seit letzter Woche der neue Auftritt von Tuifly im Netz. sinnerschrader, die zuletzt durch eine radikale (und mit Fehlern gespickte) Reduzierung ihres Firmenauftritts von sich Reden gemacht hatten, ist für die Umsetzung verantwortlich.

Insgesamt ist der Relaunch eher ein „weicher“ Eingriff. An verschiedenen Stellen wurde die Site grafisch etwas aufgewertet. Es gibt mehr Rundungen statt Ecken, etwas Spiegeleffekt in den Schaltflächen und hier und da einen Verlauf. Als Nutzer und Kunde fällt mir der stärkere Einsatz der Farbe Rot innerhalb Text-Links auf. Auch die Hauptnavigation wurde in Rot angelegt, wodurch die gesamte Site gleich wesentlich smarter wirkt. Schade, dass man es aber auch in diesem Relaunch nicht geschafft hat konsequent Links und nicht verlinkten Überschriften unterschiedliche Farben zuzuordnen. So erfährt man erst nach einigen Rollover-Bewegungen, ob es sich bei „Service“ oder „Unsere Flugziele im Überblick“ auf der Startseite um ein sensitives Element handelt oder nicht, was in beiden Fällen jedoch nicht der Fall ist, obwohl diese wie verlinkte Texte im gleichen Stil aussehen. Etwas mehr Einsatz der Farbe Schwarz oder Dunkelgrau für nicht verlinkte Texte würde die Usability verbessern und dem Erscheinungsbild sicherlich nicht im Wege stehen.

Es gibt überhaupt keinen Rollover-Zustand. Das Navigieren erfolgt im Blindflug, wie über eine Image Map. Etwas mehr „Erlebnis“ respektive „Joy of use“ darf man auf einer zentralen Seite zum Thema Reise im Netz schon erwarten. Ich mag einfach Sites, bei denen man sich auch der Haptik angenommen hat, wie z.B. im Auftritt von Singapore Airlines oder vor allem Emirates. Vielleicht mag der ein oder andere mal dazu etwas schreiben. Habt Ihr den Eindruck es fehlt etwas, wenn es keine Rollover gibt? Im alten Tuifly-Auftritt war wenigstens die Hauptnavigation damit ausgestattet. Insgesamt aber ein Relaunch, den man dennoch als positiven Schritt bewerten kann.

23 Kommentare zu “Tuifly – Relaunch 08

  1. Deine Kritik ist zutreffend. Es ist nicht auf den ersten Klick erkennbar, was aktive, anklickbare Elemente sind und was nicht.

    Ein Armutszeugnis ist die technische Umsetzung. Die Startseite wurde in steinaltem HTML 4 gebaut. Andere Seiten in XHTML
    http://www.tuifly.com/de/service/index.html . Wieder andere Seiten haben gar keine DocType-Angabe http://www.tuifly.com/Search.aspx?culture=de-DE . Hunderte (X)HTML-Fehler sind auf jeder Seite inklusive. Besucher der Seite müssen eine rekordverdächtig fette CSS-Datei (170 KB) verarbeiten.

    Es wurden offenbar Bestandteile verschiedener, alter Website zusammengewürfelt. Der Relaunch bestand wohl im Wesentlichen in einer überarbeiteten CSS-Datei. Eine Bereinigung des technischen Sammelsuriums fand auch im Rahmen des Relaunches wieder nicht statt. TuiFly nutzt einen externen Dienstleister für Statistiken (Websidestory). Ich halte die Tui-Datenschutzinformationen in dem Zusammenhang für äußerst fragwürdig.

  2. Komisch, aber mich erinnert der überarbeitete Webauftritt an das Maggi Kochstudio. Fehlt nur noch ein Schnitzel im Landeanflug, auf der Startseite ;)

  3. Hmm,

    was mir zunächst auffällt ist die gelbe Farbe, die zumindest meinem Geschmack nach viel zu sehr „ins Gesicht“ ist.

    Übrigens, eine tolle indirekte Werbung für die Bahn macht Tuifly mit seiner Navigation, haha. Sieht stark nach ICE aus. *g*

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>