Triumph – Neues Logo

Triumph Logo

Der internationale Hersteller von Dessous und Unterbekleidung wird ab Juni 2007 mit einem neuen Logo und ab 2008 weltweit mit neuem Corporate Design auftreten. Das neue Logo sei Ausdruck eines umfassenden Prozesses mit dem Ziel, die Wahrnehmung der Marke Triumph global zu harmonisieren. Ein Schritt in diese Richtung sei die Definition einer dreiteiligen Markenarchitektur. So ruht der Brand nun auf den drei Säulen „Miss Triumph“, „Triumph“ und „Classics by Triumph“. In der Kommunikation sollen diese Säulen durch jeweils eigenständige visuelle Welten umgesetzt werden (Quelle: persoenlich.com). Entwickelt wurde das neue Logo und das zukĂĽnftige Corporate Design von MetaDesign.

Ich frage mich weshalb man das Logo ändern musste. Die kursive Typo mit zentriert ausgerichtetem Krönchen wirken auf mich formvollendet. Das alte Erkennungszeichen ist edler in der Anmutung, die Krone ist filigraner und visualisiert für mich insgesamt eher eine Marke, die sich auf hochwertige Unterwäsche spezialisiert hat. Werte wie Tradition und Eleganz werden einfach besser in der alten Wortbildmarke transportiert. Die neue Form ist eher technisch wie ein TomTom-Logo. Durchaus nett anzuschauen aber doch statisch und kalt und vor allem passt es einfach nicht zur Marke. Der Verlust der zentrierten Ausrichtung und der Dynamik im Schriftzug schmerzt.

44 Kommentare zu “Triumph – Neues Logo

  1. ich finde das neue auch nicht optimal, es ist so beliebig. dass man das alte redesignen musste finde ich schon. es sieht einfach nur nach omaunterwäsche (hautfarben!) aus …

  2. Das alte Logo gefällt mir auch deutlich besser – Werte einer Dessous-Marke werden besser transportiert. Vermutlich will sich Triumph strategisch neu aufstellen und das soll nun auch das Logo visualisieren. Wer weiĂź …

  3. Eigentlich hätte es gereicht, das T und das R neu zu erstellen – der Rest der Typo wirkt immer noch modern und klassisch zugleich. Aber naja, da hätte halt Metadesign recht wenig von gehabt. ;)

    Die asymmetrische Ausrichtung finde ich jedoch besser als vorher – auch wenn ich die Krone vielleicht ĂĽberhalb der Typo gelassen hätte. Allerdings muss das alles ja noch von Kundenhand abgezeichnet werden! ;)

  4. ‚Ich frage mich weshalb man das Logo ändern musste.‘ Hm, vermutlich um in zwanzig Jahren das alte Logo wieder einzufĂĽhren – und es durch die Medien zu schicken. NatĂĽrlich von Meta (das -design spare ich mir)

  5. ich finde auch das das alte besser war und mehr charme versprüte, irgendwie ist das neue sehr lieblos und hat optisch meiner meinung nach nicht viel mit mode/textil zu tun. könnte eine neue marke für milchprodukte sein -.-

  6. Wie kann man nur? Schande über Meta! Eine Traditionsmarke versaut. Feinfühlig wie eine Planierraupe alles umgewälzt zum Pseudo-wannabe-Stylelogo oder wie? Das alte Logo hat nicht nur funktioniert, es transportierte ebenfalls auch Sinnlichkeit, Weichheit, Erotik und nicht zu letzt, wie Herr Schaffrinna schon schrieb, Tradition und Eleganz. Es gibt nunmal Erscheinungsbilder die Sensibilität verlangen und nicht einfach für den Zeitgeist zur Strecke gebracht werden. Ich bin da vielleicht etwas konservativ und gebe ohne weiteres zu das ich dieses Ergebniss wiklich unpassend finde.

  7. FREVLER! wie kann man nur eine marke zerstören die seit jahren (optisch) funktioniert hat. an diesem logo hängen emotionen und geschichte. das neue ist wischiwaschi, lieblos umgesetzt und bestimmt nicht so zeitlos wie das alte. shame on you.

  8. ich finde keine worte dafĂĽr. ein kunstfehler deluxe.
    bravo meta, wieder einmal ein gutes CD in ein etwas nichtssagendes transformiert. flach, charakterlos, emotionslos. ein roboter logo. ich wusste nicht, dass triumph jetzt industriekabel und wasserinstallations-komponenten verkauft.

    freundliche grĂĽsse
    KUX

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>