Girondins Bordeaux Logo, Quelle: Girondins Bordeaux

Girondins Bordeaux präsentiert ein neues Vereinslogo, und erntet den Zorn der Fans

Der FC Girondins de Bordeaux, zuletzt 2009 französischer Meister, hat in der vergangenen Woche eine neue visuelle Identität samt neuem Vereinslogo präsentiert. Das neue Erscheinungsbild ist Teil eines auf drei Säulen aufbauenden Strategieplans, der dazu beitragen soll, den Club zu alter Stärke zurückzuführen. Fans des Clubs fühlen sich hingegen übergangen.

FC Barcelona Crest (2018), Quelle: FC Barcelona

Der FC Barcelona modifiziert sein Vereinsemblem

Der FC Barcelona hat sein Vereinsemblem modifiziert. Seit der Gründung im Jahre 1899 wurde das Wappen des Vereins bereits viele Male verändert, zuletzt vor 16 Jahren. Gestern nun hat der Verein die Pläne für ein weiteres Redesign des Vereinswappens der Öffentlichkeit präsentiert. Allerdings wird sich erst in drei Wochen zeigen, ob diese Pläne tatsächlich auch umgesetzt werden.

Was hinter dem „neuen“ Logo des FC Bayern steckt

Der FC Bayern hat sein Vereinslogo geändert. Selbst das designgeschulte Auge muss schon genau hinsehen, um die Veränderungen zu erkennen. Nicht nur die minimale Modifizierung des Signets überrascht Fans und Medien gleichermaßen, auch die Art und Weise wie die Logoänderungen an die Öffentlichkeit gelangt sind sorgt für Wirbel.

West Ham United FC – mit neuem Logo an neuer Spielstätte

West Ham United FC, 1895 gegründeter englischer Fußballverein, hat seit wenigen Tagen ein neues Vereinslogo. Bereits 2014 hatten Fans in einer Onlineabstimmung für das neue Vereinszeichen votiert. Mit dem Umzug des Vereins vom Upton Park (Boleyn Ground) in das Olympiastadion London, in dem die Mannschaft zukünftig spielen wird, erfolgte nun die Einführung eines Vereinssignets.

Aston Villa FC zeigt wieder Krallen

Der sportliche Niedergang des englischen Fußballvereins Aston Villa FC vollzog sich seit Jahren. Wenig Fortune haben die Villans offenkundig auch beim Branding. Die Vorstellung des neuen Vereinswappens erfolgte zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, denn schon wenige Tage später muss das Gründungsmitglied der Premier League den ersten Abstieg seit 1987 verkraften. Schon allein deshalb mag sich kaum ein Fan mit dem neuen Signet anfreunden. Dabei könnte gerade der nunmehr wieder Krallen zeigende Löwe für den notwendigen frischen Wind im Verein sorgen.