Überspringen zu Hauptinhalt

Frisch im Netz – August 08

Relaunch - Frisch im Netz

Kelloggs Relaunch Kellogg’s| LebensmittelKelloggs hat seinen Auftritt aufgefrischt. Der macht soweit auch einen sehr guten Eindruck. Einzig die zahlreich erscheinenden Fenster bzw. Tabs bei Klick auf Content-Elemente stören ein wenig den Genuss der Site. Als CMS kommt Riot zum Einsatz. Zubereitet hat den Auftritt artundweise.

Neu im Netz – Vanity Fair

Vanity Fair Launch

Seit gestern frisch im Netz. Der neue Auftritt der Vanity Fair Deutschland.

Dinge, die mir spontan auffallen. Wo ist die Hauptnavigation? Warum ist die mittlere Spalte nur zu 20% gefüllt? Zumindest auf der Startseite ist es so. Muss eine Wortwolke auch noch wabern?

Nachdem man Knut im Zoo besucht hat, wird in der neuen Print-Ausgabe nun der Bär von Sarah Connor abgelichtet. Sorry, dass ich mir diesen Schenkelklopfer genehmige. Aber die ambitionierten selbst gesteckten Ziele der Macher bröckeln immer mehr. Der Webauftritt wird’s vermutlich auch nicht rausreißen. Kennt jemand vielleicht die aktuellen Verkaufszahlen des Magazins? (Ausgabe 1 = 265.000, Ausgabe 2 = 220.000)

Vanity Fair zeigt sich wandlungsfreudig

Vanity Fair Typografie

Weniger Avantgarde mehr Fashion. So könnte man den Typowechsel auf der Titelseite der Vanity Fair beschreiben. Gerade die fette Futura VF Sans fand ich allerdings ausgesprochen angenehm. Die neue Serifenschrift eckt weniger an. Nicht nur das. Sie positioniert das Magazin auch deutlicher im Bereich der Mode. Das breiter aufgestellte Spektrum im Vergleich zu typischen Modeblättern wird so allerdings nicht visualisiert. Ich hoffe man verzichtet wenigstens darauf Prinz William oder Tatjana Gsell auf der Titelseite darzustellen. Im Innenteil gab es weniger auffällige Veränderungen.

An den Anfang scrollen