Mexico, the X marks the Spot

México, the X marks the Spot

Mexiko ist in diesem Jahr Partnerland der weltgrößten Industriemesse. Unter dem Motto „the X marks the Spot“ präsentiert sich das fünftgrößte Land des amerikanischen Kontinents auf der Hannover Messe im Umfeld neuer Technologien.

Charlotte Logo

Place Branding statt Tourismusmarketing: Charlotte stellt sich neu auf

Charlotte, die größte Stadt des US-Bundesstaates North Carolina, stellt sich als Marke neu auf. Statt, wie bislang, in erster Linie Besucher anzusprechen, will man mit dem neuen Markenkonzept explizit auch die eigenen Bürger und die hiesige Wirtschaft erreichen. Dies soll zu einem höheren Niveau der Konnektivität beitragen und die Wiedererkennbarkeit und Wahrnehmung der Stadt verbessern.

Metropole Ruhr Logo

Dachmarke Metropole Ruhr: Die Stadt der Städte

Mit einer Standortkampagne möchte der Regionalverband Ruhr (RVR) das Image des Ruhrgebiets verändern. Unter dem Motto „Stadt der Städte“ („City of Cities“) sollen Investoren, Unternehmen, junge Berufstätige und Studierende angesprochen werden.

Niedersachsen. Klar. – Slogan

„Niedersachsen. Klar.“ – eine typisch deutsche Debatte über die Frage der Notwendigkeit von Kommunikation

Niedersachsen hat einen neuen Claim. Es war zu erwarten, dass das neue Kommunikationskonzept, insbesondere da es einen solch denkbar kurzen Werbeslogan beinhaltet, feixende Lokalredakteure und johlende Politiker aus der Opposition auf den Plan rufen wird. Diesbezüglich unterscheidet sich Niedersachsen nicht vom Rest der Republik. Ein Kommentar.

„Da schau her“ – neue Marke für die Oberpfalz

In der Oberpfalz wurde dieser Tage eine neue Marke initiiert, um das regionale Marketing im Bereich der Fachkräftesicherung bzw. -suche zu unterstützen. Ziel ist es, die Oberpfalz als Region für Fachkräfte neu zu positionieren.

Düsseldorf Kampagnen-Website

Düsseldorf – aufgesetzt statt nachhaltig

Ein halbes Jahr nach Vorstellung des viel diskutierten und kritisierten neuen Markenauftritts der Stadt Düsseldorf folgte vor einigen Tagen nun eine Anpassung des Webauftritts der Landeshauptstadt. Spätestens jetzt wird deutlich, dass das gesamte Konzept vor allem eines ist: aufgesetzt und wenig nachhaltig. Zudem führt einem das „Smiling :D“, wie das rote Kampagnenlogo genannt wird, auf fast schon erschreckende Weise vor Augen, dass die Konsultation namhafter und mit vielen Preisen dekorierte Agenturen keinesfalls ein Garant dafür ist, alles richtig zu machen.