SPD.de wird „zum Ort des Dialoges“

Die SPD hat am gestrigen Sonntag ihre neue Website scharf geschaltet. Keine zwei Jahre war damit der VorgĂ€ngerauftritt im Netz (dt berichtete). Der neue Auftritt ist im Stile eines Nachrichtenportals angelegt. „Nicht bloß Verlautbarungsplattform des Parteivorstandes, sondern ein lebendiges Abbild der Partei“, so heißt es von offizieller Seite her.

SPD Wahlplakate zur Europawahl

So sehen sie aus, die Plakate, die die Agentur Butter im Auftrag der SPD fĂŒr die im Juni stattfindende Europawahl kreiert hat. Anders als gemein hin ĂŒblich, finden sich keine Kandidaten auf den Plakaten, die mehr oder weniger natĂŒrlich lĂ€cheln und uns eine Botschaft mitteilen möchten, sondern poppige Illustrationen, denen eine provokante Behauptung zur Seite gestellt wurde.

NRW-SPD wird grĂŒn

*rĂ€usper* „Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum… wie kommst Du auf das SPD-Logo?“ Zu sehen war dieser „Christbaumschmuck“ auf der Pressekonferenz von Hannelore Kraft anlĂ€ĂŸlich des RĂŒcktritts von Jochen Dieckmann als SPD-Landesvorsitzender.

Jobbörse fĂŒr Kreativschaffende