Überspringen zu Hauptinhalt

DeutschlandCard – Design mit einem großen Namen

DeutschlandCard Logo

Das von Deutsche Bank und Edeka initiierte und von der Bertelsmann-Tochter Arvato Services gelaunchte Bonusprogramm namens DeutschlandCard hat nach eigenen Angaben in den ersten 4 Wochen 2 Millionen Nutzer gewinnen können. Zumindest aus gestalterischer Sicht darf man einmal in Frage stellen, ob der Großangriff auf die Mitbewerber, allen voran Payback, gelingen wird.

Abschied von der Marke MediaOnline

Mediaonline Logo

Eben noch relauncht und zum Angriff auf Amazon geblasen und nun schon wieder geschlossen. Hier ein Auszug aus der offiziellen Pressemeldung: “Die Media-Saturn-Unternehmensgruppe organisiert ihre ecommerce-Aktivitäten in Deutschland neu. Das bisherige Angebot von MediaOnline.de wird ab Montag, 15.10.2007, auf die Plattform Mediamarkt.de überführt.”

„Überführt“ trifft es da nicht so ganz. Statt vollwertigem Onlineshop wird zukünftig lediglich auf die Angebote in den Mediamarkt-Filialen hingewiesen. Goodbye “Cleverclickin’ good”.

Via Exciting Commerce

Amazon – Relaunch

Relaunch Amazon

Im US-amerikanischen Online-Shop von Amazon kann man sich bereits jetzt anschauen, was auch in Kürze im deutschen Auftritt zu sehen sein wird. Die Reiter-Optik der Hauptnavigation hat ausgedient. Der 1995 eingeführte “Look” war stilprägend. Die als Metapher für eine Registrierkarte angelegte Amazon’sche horizontale Navigationsleiste diente als Vorlage für tausende anderer Websites. “So wie die Reiter bei Amazon.” Mit dieser Formulierung dürften viele Kunden im Gespräch mit der Agentur ihre Wünsche hinsichtlich der Navigation umrissen haben. Damit soll nun also Schluss sein.

Neu eingekleidet – Relaunch bei Otto

Relaunch Otto

Seit gestern ist der neue Online-Shop der Marke Otto live. Hier die auffälligsten Änderungen. Statt Tastenoptik bilden nun freistehende Begriffe die weiterhin horizontal angelegte Hauptnavigation. Bei Rollover erscheinen jeweils großflächige Layer wie man sie bereits von Ebay oder Ikea kennt. Darin enthalten sind nicht nur die klassischen Begriffe der zweiten Navigationsebene, sondern es finden sich hier auch optionale Einstiegsmöglichkeiten wie z.B. über das Alter oder über Modestile. Bei mir (Mac/Firefox) dauert es jeweils eine Weile, bis die üppig befüllten Layer aufklappen, weshalb die Haptik im Vergleich zum Vorgänger nicht ganz so angenehm erscheint. Der Nutzen solch eines Direkteinstieges in tiefer gelegene Ebenen steht aber außer Frage. Optisch ist sie ebenfalls ansprechender. Einige Begriffe wie z.B. “Wohnen” haben eine eigene Farbwelt erhalten. Bei der Vielzahl der Hauptnavigationspunkte war es eine gute Entscheidung nicht zwanghaft jedem eine eigene Farbe zu spendieren. Im linken Bereich – etwas runtergerutscht – befindet sich weiterhin die Subnavigation.

Schönheitskur bei Rossmann – Relaunch

Relaunch Rossmann

Der Online-Shop der Drogeriemarktkette wurde neu aufgesetzt. Die Startseite erscheint, vor allem auch aufgrund der Reduzierung von Farben, deutlich aufgeräumter. In den jeweiligen Hauptrubriken spielen sie eine entscheidende Rolle bei der Benutzerführung. Der in umgekehrter L-Form angelegte Farb-Code macht die Orientierung innerhalb des Shops einfach.

Neuer Onlineshop – Hagebau

Hagebau Baumarkts Relaunch

Nachdem vor kurzem erst Max Bahr seinen Onlineshop aus dem Netz genommen hat, geht der Otto-Konzern exakt in die entgegengesetzte Richtung. Mit Hagebau wurde zusätzlich zum Otto-Baumarkt-direkt (ehemals Obi@Otto) ein weiterer Onlineshop live gestellt. Ich vermute einmal, dass die Produktpalette (ca. 16.000 Artikel) der beiden Markenauftritte annähernd die gleiche sein wird. In beiden Shops kommt Software von Intershop zum Einsatz. Aktuell ist der Otto-Konzern damit klar Platzhirsch im deutschsprachigen Segment Baumarkt-Shops. Wie man hört wird sogar an einer Reaktivierung des Obi-Shops im nächsten Jahr gearbeitet.

An den Anfang scrollen