Piktogramm der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang

Die Piktogramme der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang

In knapp vier Wochen beginnen im südkoreanischen Pyeongchang die 23. Olympischen Winterspiele. Die Piktogramme, die im Rahmen der Spiele in unzähligen Anwendungen zu sehen sein werden, sind an das koreanische Alphabet „Hangeul“ angelehnt. Ähnlich wie die koreanischen Schriftzeichen zeichnet auch die Piktogramme ihre Einfachheit in Bezug auf die Formgebung aus.

Beijing 2022 official Logo

Logo der Olympischen Spiele 2022 in Peking

In Peking wurde in der vergangenen Woche das Logo präsentiert, das im Rahmen der Olympischen Spiele 2022 eingesetzt wird. Peking ist die erste Stadt, die nach Olympischen Sommerspielen auch Olympische Winterspiele austragen wird.

Wahl des Looks der Olympischen Winterspiele Pyeongchang 2018

2018 werden in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang die Olympischen Winterspiele stattfinden. Das offizielle Logo hierzu steht seit zwei Jahren fest – im dt wurde es vorgestellt. Da ein Logo bekanntlich noch kein Erscheinungsbild macht, ist die Frage: Wie soll das Erscheinungsbild der Winterspiele aussehen? Genau das will das dortige Olympische Komitee (POCOG) im Rahmen einer Umfrage in Erfahrung bringen.

PyeongChang 2018 Logo

Pyeongchang 2018 – finales Logo vorgestellt

Die Olympischen Winterspiele 2018 haben nun ihr finales Logo erhalten. Vor wenigen Tagen wurde zeitgleich in Seoul und dem Austragungsort Pyeongchang im Rahmen eine Zeremonie das visuelle Erkennungszeichen der 23. Winterolympiade präsentiert.

Piktogramme der Olympischen Spiele 2014 in Sochi

Zwei Jahre vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Sochi (in deutsch „Sotschi“) wurden vor wenigen Tagen die Piktogramme präsentiert, die im Rahmen der Spiele unter anderem als Leitsystem zum Einsatz kommen werden. Bei der Gestaltung hat man sich, so heißt es in der begleitenden Pressemeldung, an den Piktogrammen der Sommerspiele 1980 in Moskau orientiert. Die Arbeiten an dem Erscheinungsbild der Sommerspiele 1972 in München unter der Leitung Otl Aichers klingen in diesem Fall allerdings besonders stark durch.