Ogilvy Logo

Ogilvy stellt sich strukturell und visuell neu auf

Die Agenturgruppe Ogilvy vollzieht derzeit die Transformation hin zu einer Ein-Markenstrategie. Ziel sei es, so Ogilvy-Chef John Seifert, auf die BedĂŒrfnisse der Kunden schneller zu reagieren und mit einer höheren AgilitĂ€t und verbesserten KostenflexibilitĂ€t die passenden Leistungen anbieten zu können. Entscheidend hierbei sei, dass sich die Agenturgruppe noch stĂ€rker in Sachen Kundenorientierung ausrichte.

Victoria bĂŒndelt Markenauftritte

Victoria, Australiens Bundesstaat mit der höchsten Bevölkerungsdichte, ist derzeit dabei ein neues Markenkonzept zu implementieren. Unter einer gemeinsamen visuellen IdentitĂ€t werden gleich mehrere Marken zusammengefĂŒhrt, um somit das „Flickwerk unterschiedlicher Markenauftritte“, wie es von Seiten der Regierung heißt, aufzulösen.

Pure Grenada Logo

Neues Tourismuslogo fĂŒr Grenada

Der karibische Inselstaat Grenada hat sich ein neues Tourismuslogo und einen neuen Markenauftritt zugelegt. Unter dem Slogan „Pure Grenada“ soll die Insel fortan als „off-the-beaten path“-Destination positioniert werden, einem „Paradies fĂŒr den anspruchsvollen Reise-Abenteurer“, wie es im Rahmen der Vorstellung heißt.

Philips Schild

Philips modifiziert Markenzeichen

Philips prĂ€sentierte gestern in Amsterdam eine neue Markenstrategie, die unter dem Motto „innovation and you“ die BedĂŒrfnisse der Konsumenten in den Mittelpunkt rĂŒcken soll. WĂ€hrend im Zuge des damit einhergehenden Redesigns der Unternehmenschriftzug selbst unverĂ€ndert bleibt, wurde der seit fast 80 Jahren im Einsatz befindliche Philips-Schild erneuert. Eine behutsame, evolutionĂ€re Weiterentwicklung eines weltweit bekannten Markenzeichens.

Bhutan Flower

Bhutan empfÀngt seine Besucher mit Blumen

Reisewochen im dt: Die Tourismusbehörde von Bhutan möchte mit einem neuen Erscheinungsbild auf das kleine Land im Himalaya aufmerksam machen. Viele hundert Jahre schirmte sich das Land weitestgehend ab. Lange Zeit war die Zahl der Touristen, die nach Bhutan einreisen durften, auf wenige Tausend begrenzt. Das soll sich nun Àndern. In den nÀchsten Jahren möchte die Behörde bis zu 100.000 Besucher ins Land locken, jeweils pro Jahr versteht sich (Quelle: entwicklung.at).

Jobbörse fĂŒr Kreativschaffende