Überspringen zu Hauptinhalt

Deutsche Telekom modernisiert Markenauftritt

Wie die Deutsche Telekom gestern anlässlich der Eröffnung der CeBIT in Hannover bekannt gab, möchte sich das Unternehmen „dem Wandel in Gesellschaft und Technologie“ stellen und wird vor diesem Hintergrund ihren Markenauftritt anpassen. Die Hausfarbe Magenta wird im Zuge dessen wieder stärker in den Vordergrund rücken. Auch das Firmenlogo wird angepasst.

dummy

kurz gesagt (19)

  • Die Universität Tübingen hat seit Anfang September ein neues Corporate Design. Hier das Video, in dem es vorgestellt wird. Das Palmen-Logo bleibt auf seine Art skurril. Ich komme derzeit leider nicht dazu es im Detail vorzustellen. Hintergrundinfos gibts u.a. in diesem Artikel im Schwäbischen Tagblatt. Vielen Dank für die zahlreichen E-Mails!
  • Das Telefonbuch wurde vom Telekom-CD abgekoppelt und erscheint neuerdings nicht mehr magentafarben. So sah das Portal früher aus. Auf dastelefonbuch-marketing.de erfährt man zumindest etwas über die neuen Funktionalitäten des Portals u.a Selbsteintrag, privates Adressbuch, Synchronisation…
  • Am 16.10.2010, dem kommenden Samstag findet wieder der Tag der offenen Tür an der HM München statt. Zwischen 10-16 Uhr gibt es eine Mappenschau, Studienberatung und Vorträge aus verschiedenen Semestern, sowie Führungen durch die Werkstätten.
  • Der Typografische Kalender 2011, gestaltet von Christian Büning, kann ab sofort für 12 Euro zzgl. Versand bestellt werden.
  • Im Rahmen seiner Diplomarbeit bittet David Giebel um rege Teilnahme an der Umfrage zum Thema Design- und Architektursponsoring deutscher Premium-Automobilhersteller.
  • VELTINS führt bis zum 22.11.2010 den URBAN ART PHOTO CONTEST durch. Alle Infos auf www.facebook.com/veltins
  • Frist endet: Bis zum 15.10.2010 können Kreative noch Beiträge zum Cut&Paste-Tournament einreichen.

Telekom vereinheitlicht T-Mobile.de, Telekom.de und T-Home.de

T-Mobile Relaunch

Die Telekom vereinheitlicht ihre Portale. Stellvertretend wird an dieser Stelle der Relaunch von T-Mobile.de vorgestellt. Die Farbe Magenta, die der Konzern ja gerne auch schon einmal für sich alleine beansprucht, wurde dabei zurückgefahren. Auch Telekom.de und T-Home.de wurden (zeitgleich?) umgestellt. Während man beim letzten Facelift von T-Home noch an einem schwarzen Header festhielt, zeigen sich Telekom.de, T-Home.de und T-Mobile.de nun alle im gleichen Design und mit weißem Header. Der Konzern-Auftritt nutzt weiterhin ein eigenes Template-Set und kommt ohne Verläufe aus, was ja auch nicht die schlechteste Wahl ist. In Bezug auf das Entertainment-Angebot gönnt man sich derzeit noch die Freiheit komplett in Schwarz aufzutreten. Ansonsten setzt man aber ganz offenbar auf eine Gleichschaltung der Webangebote.

Aus StatoilHydro wird wieder Statoil

Statoil Corporate Design

Etwas mehr als zwei Jahre, nachdem der Zusammenschluss von Statoil und der Erdöl- und Erdgassparte von Norsk Hydro verkündet wurde, tritt das norwegische Unternehmen mit Sitz in Stavanger wieder unter dem Namen Statoil auf. Der Namenswechsel wurde im Frühjahr dieses Jahres angekündigt. Nun wurde das neue Erscheinungsbild, zu dem auch der neue Webauftritt gehört, vorgestellt.

Neues Erscheinungsbild für OnVista

Das zur OnVista Group gehörenende Finanzportal OnVista hat ebenso ein neues Logo, wie die gleichnamige Bank. Neue Hausschrift ist die Etelka, in der auch die Wortmarke des Logos gesetzt ist. Der klassische Look ist passé. Stattdessen gibt sich die Marke nun fast schon poppig in Lila – oder wie es seitens OnVista heißt in „Purpur“ – und mit Blau als Akzentfarbe.

An den Anfang scrollen