Überspringen zu Hauptinhalt
Fontexplorer X Pro

Schriftverwaltung mit FontExplorer X Pro – Verlosung

Fontexplorer X Pro

Früher war Schriftverwaltung am Mac/PC ziemlich umständlich. Denke ich an frühere Versionen von „Suitcase“ und den „Adobe Type Manager“, dann denke ich auch an Abstürze. Mittlerweile ist zumindest am Mac mit der vorinstallierten „Schriftsammlung“ das Arbeiten mit und die Auswahl von Fonts komfortabler. Viele Kreative kennen sicherlich auch den FontExplorer X von Linotype, der noch einmal etwas mehr Komfort bietet und da es die Pro-Version seit dem Sommer auch für den Einsatz am PC gibt, und die dt-Leserschaft zu gut 43 % via Windows unterwegs ist, wie ich kürzlich noch einmal feststellen konnte, lohnt sicherlich einmal ein Blick auf dieses Produkt. Im dt wird der Einstieg in die Verwaltung von Schriften mit fünf Lizenzen des FontExplorer X Pro versüßt.

Linotype zündet neue Stufe bei Webfonts

Linotype Webfonts

Linotype schaltet in Sachen Webfonts einen Gang höher. Das im Mai gelaunchte Webfonts-Portal bietet seit gestern über 7.000 Schriften zur Auswahl an und führt Bezahl-­Abonnements für Agenturen und Webdesigner ein. Anders als bei den von Fontshop vertriebenen Webfonts, die jeweils eine Einmalzahlung vorsehen und in der Grundlizenz (500T pi) bei 40 Euro starten, entrichtet man bei Linotype eine monatliche Nutzungsgebühr, die sich nach der Zahl der Seitenaufrufe richtet.

An den Anfang scrollen