Überspringen zu Hauptinhalt
Kölner Dom Logo (Bildmarke), Quelle: Hohe Domkirche Köln

Kölner Dom präsentiert neues Logo

Kölner Dom Logo, Quelle: Hohe Domkirche Köln

Logos, in denen der Kölner Dom abgebildet ist, gibt es unzählige. Ob Stadtverwaltung Köln, 1.FC Köln, Dom-Kölsch, Feuerwehr Köln oder Polizei Köln – die zwei Türme des Doms sind in der Rheinmetropole omnipräsent. Ein weiteres Domspitzen-Signet ist vor wenigen Tagen dazugekommen, denn erstmals verfügt nun auch der Kölner Dom selbst über ein eigenes Logo.

Gotteslob

Gotteslob – Die Gestaltung des Gebet- und Gesangbuches der katholischen Kirche in Deutschland

Gotteslob

Es ist ein Buch, das seine Superlative geschickt hinter einem schlichten Äußeren verbirgt. Als am 1. Dezember 2013, dem ersten Adventssonntag, die neue Fassung des Gebet- und Gesangbuches der katholischen Kirche für Deutschland, Österreich und für die Diözese Bozen-Brixen vorgestellt wurde und in den Medien durchaus auf breites Echo stieß, war dies der Höhepunkt eines knapp 10-jährigen Entstehungsprozesses.

Mehr als 100 Personen waren mit der Konzeption und der Entwicklung dieses Buches beschäftigt, die Mitarbeiter der verantwortlichen Druckerei wohlgemerkt nicht einmal eingerechnet. 1.300 Buchseiten, die gestaltet werden wollen, durchaus auf der Höhe der Zeit und ästhetisch ansprechend, wie man seitens der Verantwortlichen betont hatte. Die spannende Frage, die Impuls für diesen Artikel ist, lautet: Wie muss eine Gestaltung aussehen, die man auch noch in 40 Jahren gerne in Händen hält?

Keyvisual zum 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag

In zwei Wochen beginnt der 34. Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT), der dieses Mal in Hamburg zu Gast ist. Rund  100.000 Teilnehmer werden erwartet. Der Kirchentag findet alle zwei Jahre statt und steht jeweils unter einem anderen Motto. „Soviel du brauchst“ lautet der Leitspruch der diesjährigen Veranstaltung.

An den Anfang scrollen