Überspringen zu Hauptinhalt
dummy

Die Nominierten zum Grimme Online Award 2011

Die Nominierten zum Grimme Online Award 2011 wurden heute in Düsseldorf offiziell vorgestellt. Wie auch schon im letzten Jahr durfte ich als Mitglied der Nominierungskommission aus über 2.100 Einreichungen auf ein Angebot schauen, das nicht nur quantitativ, sondern vor allem auch qualitativ überzeugen konnte. Nachfolgend stelle ich die Liste der Nominierten vor, die auch für Menschen mit kreativem Hintergrund einiges zu bieten hat.

Bevor ich das tue, kurz zwei Sätze vorweg. Das Mitmachweb (als Synonym für „Internet“) ist erwachsen geworden. Es ist weit mehr als eine Spielwiese für Communities, die ihrer Leidenschaft fürs Spielen, Sammeln oder witzigen Videos frönen. Wie einflussreich das Internet mittlerweile geworden ist, machen die Entwicklungen in den ersten Monaten dieses Jahren deutlich. Die „Facebook-Generation“ bringt Regierungen zu Fall und die Gemeinschaftsarbeit „Guttenplag“ Karl-Theodor zu Guttenberg. Dessen Rücktritt wiederum von einer breit angelegten Diskussion in der Gesellschaft über Anstand und Moral begleitet wird. Über kurz oder lang dürfte das Internet in jeder Altersgruppe das Fernsehen als Leitmedium ablösen, für Jugendliche ist es das bereits. Grund genug also, sich mit den hervorragenden Vertretern dieses Mediums zu beschäftigen.

Vorschläge für den Grimme Online Award 2011 einreichen

Grimme Online Award

Das Grimme Institut sucht zum elften Mal die besten Seiten im Internet. Bis zum 15. März 2011 können alle Webnutzer Onlineangebote für den Grimme Online Award vorschlagen. Auch in diesem Jahr freue ich mich persönlich auf die Arbeit in der Nominierungskommission, wo wir in mehreren Sitzungen aus der Fülle an Vorschlägen die besten vorauswählen werden. Die Jury entscheidet dann über die Vergabe der Preise. Auf gehts. Auszeichnungswürdige vorschlagen!

Grimme Online Award startet zum zehnten Mal

Grimme Online Award

Das Grimme Institut sucht wieder die besten Seiten im Internet. Vom 15. Januar bis zum 15. März 2010 können alle Webnutzer Onlineangebote für den Grimme Online Award vorschlagen. Im letzten Jahr durfte ich mich über einen eigenen Award freuen. Die Freude wirkt noch immer nach. In diesem Jahr sitze ich der Nominierungskommission bei und habe somit die Aufgabe aus der Fülle an Vorschlägen die besten vorauszuwählen. Die Jury entscheidet dann über die Vergabe der Preise.

Grimme Online Award für das Design Tagebuch

Grimme Online Award SchaffrinnaFoto: Grimme Institut, Jens Becker

Ich komme gerade aus Köln zurück. Mit im Gepäck habe ich den Grimme Online Award 2009, den ich für das Design Tagebuch in der Kategorie „Wissen und Bildung“ überreicht bekommen habe. Ich finds grandios und kann es noch nicht so recht fassen. Aber hier steht er nun.

Design Tagebuch für Grimme Online Award nominiert

Wer im Netz rum kommt, dem wird nicht entgangen sein, dass die Nominierten des diesjährigen Grimme Online Award seit bereits zwei Wochen feststehen. Zu den 24 bisher aufgeführten Anwärtern, die aus über 1.700 Vorschlägen von der Nominierungskommission ausgewählt wurden, gesellt sich seit heute auch das Design Tagebuch hinzu und zwar in der Kategorie „Wissen und Bildung“. Die Jury nutzte dabei die Möglichkeit Angebote nachträglich zu nominieren. Mit dem Design Tagebuch darf sich auch carta.info über das späte Glück und die Anerkennung freuen.

An den Anfang scrollen