Überspringen zu Hauptinhalt
SCHLECKER Relaunch

Neuer Minimalismus auf Schlecker.com

dt-Leser Kyle ist der kürzlich neu gestaltete Onlineshop von SCHLECKER aufgefallen: „Zuerst dachte ich die hätten ein paar CSS-Styles vergessen, aber das Layout scheint wirklich so spartanisch zu sein.“ In der Tat zeigt sich die Oberfläche des Webauftritts minimalistisch. Auch der Umstand, dass hier und da sogar Umlaute fehlen, lässt Zweifel aufkommen, ob der gesamte Code auch wirklich beim Aufruf übertragen worden ist.

Schlecker Logo – FOR YOU. VOR ORT.

Schlecker – auf Wortmarke folgt Bildmarke

Schlecker Logo – FOR YOU. VOR ORT.

Die Drogeriemarktkette Schlecker hat ihr Ende letzten Jahres vorgestellte Firmenlogo erneut modifiziert. Im Zuge einer TV-Kampagne, die für Schlecker die erste ihrer Art überhaupt darstellt, wurde die Wortmarke um eine vorgestellte vielfarbige Bildmarke erweitert.

Die Erweiterung des Schlecker-Logos kommt überraschend. In aller Regel erfolgt die Vorstellung eines neuen Firmenlogos am Ende eines meist mehrmonatigen, zuweilen auch langjährigen Prozesses. Die Entwicklung des Corporate Designs ist zu diesem Zeitpunkt bereits sehr weit fortgeschritten und nicht selten liegt auch schon ein Styleguide vor, in dem verbindliche Gestaltungsvorgaben definiert sind, sodass das neue Erscheinungsbild zügig angewandt werden kann. Im Idealfall werden zeitgleich mit der Vorstellung einer neuen visuellen Identität bereits erste Anwendungen im neuen Design ausgeliefert, etwa eine erste Kampagne oder die Website. Auf diese Weise unterstreicht das Unternehmen seine Entschlossenheit und seinen Willen, die mit dem neuen Design verknüpften Ziele schnellstmöglich zu erreichen und den selbst formulierten Ansprüchen gerecht zu werden. Schlecker agiert allerdings anders.

An den Anfang scrollen