Überspringen zu Hauptinhalt

Plakat zum 79. Auto Salon Genf

Auto Salon Genf 2009

Wie schon im letzten Jahr wurde auch das Plakat zum 79. Genfer Auto-Salon von Polyconsult aus Bern gestaltet. Die Agentur ging als Sieger des alljährlich stattfindenen Wettbewerbs hervor. Ihre Idee zum Motiv beschreiben die Kreativen wie folgt:

Auto Salon Genf

Welche Farbe hat der Auto-Salon 2008?

Eines ist klar. So grün, wie die IAA 2007, ist die Autoschau in Genf jedenfalls nicht. Nur noch wenige Marken setzen sich auf einem Messestand in Szene, bei dem Grün die beherrschende Farbe ist. Die Themen sind allerdings weiterhin, wenn auch nicht so dominierend grüner Natur. Eco, Bio, Hybrid, Effizienz und Emission sind immer noch die am meisten verwendeten Schlagwörter, mal von den Bolidenständen abgesehen, wo in erster Linie die Kleidung der Mädchen effektiv kurz bemessen wurde.

Hier mal ein kleiner Farbfächer.

Vorhang auf für den Auto-Salon Genf

Präsentation Saab 9-X

Schöne Grüße aus Genf! Mein persönlicher Auftakt beim diesjährigen Auto-Salon war heute Abend die Präsentation des neuen Saab 9-x BioHybrid. Mit dem “Parc des Eaux-Vives” wählte man als Location ein Schloss mit Blick auf den Genfer See. Sehr edel das Ganze. Viele Fernsehteams, Journalisten und auch einige Blogger sorgten für das obligatorische Blitzlichtgewitter, was durchaus passend erschien, denn im extra aufgebauten Großraumzelt hauchte ein kreisförmig angelegter Wasserfall etwas Natur in die automobile Kulisse.

Plakat zum 78. Auto-Salon Genf

Auto Salon Genf 2008

Das Plakat zum 78. Genfer Auto-Salon wurde von Polyconsult aus Bern gestaltet. Die Idee zum Plakat beschreiben die Verantwortlichen wie folgt: “Am nächsten Salon wird das Auto gleich doppelt im Fokus des internationalen Interesses stehen: Faszinierend ist auf der einen Seite der Blick auf die unerschöpfliche Vielfalt neuer Kreationen. Und mit kritischem Auge wird verfolgt, welche Antworten auf die Herausforderungen der Umwelt gegeben werden. Das Salon-Sujet 2008 symbolisiert dieses Spannungsfeld zwischen Emotionalität und ökologischer Verantwortung, in dessen Blickpunkt die automobile Zukunft präsentiert wird.”

Die Idee ist sehr schön umgesetzt. Natürlich mag ich auch die Typo. Allerdings wurde die DIN an einigen Stellen abgewandelt (G und Ziffern).

Ich werde selbst vom 03. bis zum 05. auf Einladung von General Motors in Genf sein und mir Trends und Neuheiten aller Automobilmarken anschauen und einige Gespräche führen, darunter mit Mark Adams, Vice President, GM Europe Design. Ich werd’ auch mal sehen, was der Loremo macht und welche Konzeptautos der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Das ganze werde ich aus der Perspektive als Designer angehen und anschließend über das ein oder anderen Thema dann an dieser Stelle berichten.

An den Anfang scrollen