Überspringen zu Hauptinhalt
Kabel Eins Relaunch

Kabel Eins mit neuem Webauftritt

Kabel Eins Relaunch

Websites von Fernsehsendern sind nicht selten bunt, voll, verschachtelt und unübersichtlich. Die Website von RTL ist ein gutes Beispiel hierfür beziehungsweise ein schlechtes, je nachdem. Typisch für Webauftritte von Sendern ist zudem der Portalaufbau, bei dem in drei bis fünf Spalten die unterschiedlichsten Inhalte und Module Platz finden. Der frisch relaunchte Auftritt von KabelEins ist anders.

dummy

kurz gesagt (23)

  • Werder Bremen muss in der Rückrunde angreifen, sofern die selbst gesteckten Ziele noch erreicht werden sollen. Vielleicht tröstet die Fans ja der frisch relaunchte Webauftritt über die derzeit wenig schmeichelnde Platzierung in der Bundesligatabelle hinweg. Der Auftritt macht insgesamt einen guten Eindruck. Die grüne Hauptnavigationsleiste samt Aufklappmenü ist sehr nutzerfreundlich. Das Design ist ansprechend. Bei Aufruf der Multimedia-Widgets wird derzeit noch eine 404-Seite produziert. Aber selbst die sieht schön aus ;-) Die Hintergrundfotos hätte man sicherlich auch mit einer fixen Position ausstatten können. So sah Werder.de bislang aus. BTD Newmedia, die auch für Bundesliga.de und den Webauftritt der Münchner Bayern verantwortlich zeichnen, wurden mit dem Relaunch beauftragt.
  • Die KfW vollzog ebenfalls kurz vor Weihnachten einen Relaunch. Ein sehenswerter Corporate-Auftritt, den Fork Unstable Media ins Netz gestellt hat, in dem als Webfont die Meta Condensed Web Pro zum Einsatz kommt. Nach ein paar Klicks fällt negativ auf, dass die Bereiche Nachhaltigkeit und Exportfinanzierung jeweils eigenständige Webauftritte darstellen, sodass ein Wechsel zwischen diesen Anwendungen immer auch gleich eine Veränderung des Designs vollzieht. Dem Gesamterscheinungsbild der KfW ist dies nicht gerade förderlich, weswegen idealerweise eine Gestaltungslinie eingehalten werden sollte (Diagonalen + eckig).

Frisch im Netz – März 08

Relaunch - Frisch im Netz

FFN Relaunch FFN | RadiosenderSeit Anfang März zeigt sich der norddeutsche Radiosender mit einer neuen Präsenz. Der Auftritte wurde sowohl technisch, als auch grafisch aufgefrischt. Podcast, Bildergalerien und der Upload von Inhalte durch den Nutzer wurden ausgebaut. ffn-Geschäftsführer Harald Gehrung wähnt sich mit dem neuen Auftritt „unter den Top 10 im Vergleich der deutschen Radio-Websites.“ FFN seit 03. März im neuen Design | radiowoche.de
Relaunch ElleELLE | MagazinDas Modemagazin zeigt sich nach dem Relaunch komplett in einem schwarzen Gewand. Die zuvor vertikale Navigation rückt nach oben und erstreckt sich ab sofort über die Horizontale. Die Teaser der Startseite wurden in Bezug auf die Anzahl reduziert, dafür aber in der Größe erweitert. Verantwortlich für die Realisierung zeichnet Webix Solutions. Das Layout stammt von Carola Väth.
Relaunch Rittersport Ritter Sport | MarkenauftrittDer neue Markenauftritt von Ritter Sport wurde komplett in Flash realisiert. Spielerisch und unkonventionell wird das Produkt in Szene gesetzt. Fork Unstable Media durfte die Site umsetzen und erkennt nun alle Geschmacksrichtungen der quadratischen Schokolade aus Waldenbuch blind.
Relaunch Audio.de Audio | MagazinDer neue Auftritt wurde optisch näher an die Print-Version herangerückt. Das Logo wurde in diesem Schritt angefasst. Der vorangesetzte “Play”-Kreispfeil vor dem Schriftzug wurde entfernt, ebenso der nachgestellte Domain-Anhängsel. Ein Name und damit ein Absender in allen Medien ist aus Sicht der Markenführung ein nachvollziehbarer und richtiger Schritt. Diesen haben in den nächsten Jahren noch unzählige Produkte und Marken vor sich. Optisch fällt der neue Schriftzug im Vergleich zum alten Logo jedoch mehr als nüchtern aus. Aus der vertikalen Hauptnavigation wurde eine horizontale. Auch dieser Relaunch wurde von Webix Solutions realisiert. Das Design kommt von kurtius looft.
An den Anfang scrollen