77 Kommentare zu “Stadt Wolfsburg führt neues Erscheinungsbild ein

  1. Dieses Logo befindet sich noch in der Testphase, eine abschließende Bewertung ist also nicht möglich.

    Viel mehr Städte sollten ihre CI erstmal auf Zustimmung testen lassen, statt die Bürger vor vollendete Tatsachen zu stellen.

  2. Als ehemaliger Wolfsburger freue ich mich über diese positive Entwicklung. Und bitte bloß nicht den Bürger fragen und um Zustimmung beten. Hätte Wolfsburg auf seine Bürger gehört, von denen eine nicht geringe Menge kein Gespür für Design, Kunst und Innovation hat(ten), würde die Stadt immer noch im tristen Grau der 70er stecken. Nur mutige Vordenker, die bereit waren ein Risiko wie z. B. die AutoStadt umzusetzen und unaufhörlich neue Projekte (Phaeno, Allerpark, Kunstmuseum, Hallenbad …) und Ideen in die Stadt holen, konnten aus der Stadt ein Glanzpunkt der Region machen.

  3. Scherz oder? Wenn das die Stadt mitmacht, sind die Verantwortlichen ja mal richtig locker drauf, wenn gleich es auch etwas sehr Düsteres in sich trägt … vielleicht bekommt man das auch noch einen Zacken »freundlicher« hin.

    Auf alle Fälle ein Wunsch: »WOLFSBURG« bitte auch in der DIN ; )

  4. Sehr gut, mutig und zeitgemäß. Das mit dem Wolf natürlich. Beim Linken fehlen noch ein paar Dreiecke, um vollends 80er und altbacken zu wirken. Auf welcher Seite der Wolf stehen sollte, müsste ich schwer überlegen, aber rechts finde ich o.k.

  5. So toll und mutig ich dieses Design finde, umso skeptischer bin ich was die Herren im Rathaus bzw. die Bürger der Stadt darüber denken. Wie R::bert schon erwähnte trägt es etwas düsteres in sich. Schwarz und dann eine türkis gelb kombo ist schon sehr gewagt und für eine Stadt CD. Ich finde das Signet mehr als gelungen und auch die hier gezeigten „Beispiele“ versprechen einen tolle Umsetzung. Wenn die Stadt sich dafür eintscheidet ziehe ich meinen Hut, da könnten sich viele andere deutschen Städte einen Hut abschneiden.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>