Überspringen zu Hauptinhalt

Stadt Wels positioniert sich als Marke, und lässt die Bürger über das zukünftige Design abstimmen

Wels Logos

Apropos Demokratie im Design. In Wels, der achtgrößten Stadt Österreichs, verfolgt die dortige Stadtverwaltung seit Ende letzten Jahres einen Prozess zur Neupositionierung als Marke. Das letzte Wort haben nunmehr die Bürger, die über die zwei zur finalen Abstimmung stehenden Designkonzepte entscheiden dürfen.

Wie es auf der entsprechenden Projektseite auf Wels.at heißt, wurden unter Einbeziehung von mehr als 200 Bürgervorschlägen sowohl eine neue Markenstrategie als auch Maßnahmen zur künftigen inhaltlichen Positionierung der Stadt erarbeitet. Darauf hin wurden zehn Agenturen eingeladen entsprechende Ideen zu entwickeln. Bis zum 13. Juli 2016 können nun die Bürger zwischen den beiden vom eigens eingerichteten Markenbeirat ausgewählten Favoriten wählen, um per Stimmzettel oder E-Mail den Siegerentwurf zu küren.

Geplant ist, das neue Erscheinungsbild im Herbst im Rahmen der Welser Herbstmesse zu präsentieren. Es ist dies dann gleichzeitig der Zeitpunkt, an dem das bisherige blaue Stadtlogo abgelöst wird. Hinsichtlich der Honorare bzw. Aufwandsentschädigungen der beteiligten Agenturen gibt sich die Stadtverwaltung wenig auskunftsfreudig. Von Seiten der Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit erhalte ich auf Anfrage die Antwort: „Da es sich um eine laufende Ausschreibung handelt, können derzeit keine Auskünfte zu den Honoraren erteilt werden.“ Sollte die ein oder andere beteiligte Agentur hier mitlesen, wäre es spannend zu erfahren, ob eine solche Aufwandsentschädigung gezahlt wurde. Hierzu der Hinweis: im dt können Kommentare auch in anonymisierter Form verfasst werden.

In einer dt-Umfrage können Leser am Ende des Artikels den ihrer Meinung nach besten Entwurf bestimmen.

Vorschlag A

Wels Logo A

Stadt Wels – Vorschlag A

Vorschlag B

Wels Logo B

Stadt Wels – Vorschlag B

Welches Designkonzept sollte das Rennen machen?

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Teilen

Dieser Beitrag hat 49 Kommentare

  1. Bin ich allein mit dem Eindruck Entwurf B ist nur im Rennen, damit die Bürger das Gefühl von Mitbestimmung bekommen?
    Ich will das ganze nicht so schlecht reden, wie es die Frage provoziert, denn so eine Beteiligung kann Identität und Identifizierung stiften. Allerdings wirkt Entwurf B auf mich so langweilig und und unmotiviert, dass für mich der Eindruck entsteht, es wurde eigentlich schon eine Entscheidung getroffen.

  2. A ist fast noch beliebiger als B, und B hätte theoretisch die ganz süße Doppeldeutigkeit als „we“, aber die Umsetzung mit dem krummen Aufstrich am W und den vermurksten Ecken geht gar nicht. Außerdem evoziert das E bei mir das Internet-Explorer-Logo. Da ist ich A wesentlich gefälliger und für eine Stadt auch passender. Die Anwendungsbeispiele sowieso.

  3. Ja wähl‘ ich nun Husten oder Schnupfen?
    Ich vermeide bewusst die Bezeichnungen Pest und Cholera, denn so schlecht sind sie ja nun beide doch nicht. Auch wenn A natürlich sehr beliebig ist, spielt es mit einer Gestaltungsform die eben heute sehr im Trend liegt und gefällig ist. Ob es die Welser in 5 Jahren nun gut sehen können? Na , wahrscheinlich schon. UNs Gestaltern wirds bis dahin natürlich rechts und links zu den Ohren rauskommen, das macht aber nichts.
    Die Variante B kommt dagegen doch sehr plump bis langweilig her. Die Auswahl der Typo bzw. eher die Kombination ist doch sehr grob, was den Kontrast und das Zusammenspiel angeht. Die Anwendung bis hin zur Bildauswahl dann wieder sehr fad. Na, und das „we“ als Identitätsstifftenden Unternbau hat doch auch nen ziemlichen Bart und stiften tuts schonmal garnichts, ist ja nur ne Floskel.

  4. Allein schon weil in Wels seit letztem Herbst die FPÖ regiert würde ich Variante A als Gegenentwurf zur dort herrschenden Engstirnigkeit wählen.

  5. na da sind wir ja sehr hipp unterwegs … wer kennt da wen? aufjedenfall gabs schon ein logo das leider ausgeschiedenen ist und sich in meinen augen um einiges besser verhielt.
    am geilsten find ich hier grad den darunter verlinktem beitrag vom queenstown logo….

  6. Ganz, ganz schlimm. Schauen beide aus, wie von 99designs etc. bzw. wie von einer Vector-Datenbank. Einfallslos, austauschbar und jetzt schon altmodisch. In Wels dürfen sich die Bürger also zwischen Pest und Cholera entscheiden.

  7. Hallo Stadt Wels,

    Ihr seids leider alle schlecht beraten LOL, ohne schmäh jetzt

    Lieben Gruss

  8. Vorschlag B ist für mich das kleinere Übel weil nicht vollständig beliebig wie A und wegen der Doppeldeutigkeit mit „we“. Da kann man meiner meinung nach noch mehr draus machen. Schade nur, dass „we“ in der Mitte zerhackt wurde. Was hat man sich dabei nur gedacht?

    A ist für mich ein reiner Trend-Entwurf, der nichts mit der Stadt zu tun hat und in 2 Jahren mit Sicherheit out ist.

      1. Umso erstaunlicher, dass hier im dt die Version A in der Abstimmung schon sehr weit vorne liegt. Das finde ich mitunter „verwunderlich“…

        Mir ging es ähnlich, beide Entwürfe optisch gefällig, aber Entwurf A doch zu beliebig und „trendbehaftet“, Entwurf B hat hier doch mehr Eigenständigkeit und taugt meiner Meinung nach eher zur Marke. Auch das größere Potential wurde hier ja schon mehrfach erwähnt. Und neuer und moderner muss ja nicht immer gleichbedeutend mit bunt und trendig sein.

        Zumal ich schmunzeln musste, als mir der Teaser den Artikel zum Logo von Queensland vorgeschlagen wurde: https://www.designtagebuch.de/queenstown-bekommt-ein-neues-logo/

        1. ZITAT:
          „ Martin
          4. Juli 2016 um 15:28 | Antworten

          Umso erstaunlicher, dass hier im dt die Version A in der Abstimmung schon sehr weit vorne liegt. Das finde ich mitunter „verwunderlich“…“
          ZITAT ENDE
          ___________________________________________________________________________

          Weil viele wahrscheinlich nur ans hier & jetzt gedacht haben. Und nicht auf lange Sicht geschaut haben..

        2. naja so ist das halt mit dem kitsch. einfaches spiel. buntibunti blinkiblinki. kombiniert mit swingerpary plakaten. und ab gehts :)

Kommentare sind geschlossen.

An den Anfang scrollen