SRG SSR vereinheitlicht Markenführung

SRG SSR Logo

Mit der Zusammenlegung von Radio DRS und dem Schweizer Fernsehen SF werden am 1. Januar 2011 neue Firmenlogos eingeführt, die im Rahmen einer kürzlich vorgestellten Dachmarkenstrategie des Unternehmens SRG SSR entwickelt wurden. Das zukünftige Logo kommt ohne den bisherigen Zusatz „idée suisse“ aus, wird allerdings als Slogan weiter genutzt.

In der Pressemeldung heißt es: „Die neue «Branded Family» besteht im Grundkonzept aus einer einheitlichen Farbgebung, einer einheitlichen Formensprache und einer neuen Typogra­fie, die speziell für den multimedialen Einsatz entwickelt wurde. Dank harmonisiertem Markenauftritt und Designlösungen aus einer Hand können künftig auch die Branding- und Designkosten wesentlich tiefer gehal­ten werden. Die Unternehmenseinheiten in den Regionen erhalten einen neuen Namen.“

Die Umbenennung hat keine Auswirkung auf die Namen der einzelnen Sender und Programme. Diese sollen im Rahmen der üblichen Lebenszyklen der Programmmarken später angepasst werden.

SRG SSR Wortmarke

Unter der gestalterischen Leitung von Alex Hefter wurde in Zusammenarbeit mit dem SF-Gestaltungteam, der Agentur DPJ in London und dem Schweizer Schriftende­signer Bruno Maag die Konzeption der Dachmarkenstrategie umgesetzt.

SonntagsBlick macht selbstredend auf Populismus und versucht den ein oder anderen Steuerzahler aus der Reserve zu locken: „Dieses Rechteck kostet uns 7 Million Franken“.

Antworten auf Christian Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>