Sport1 mit neuem Webauftritt

Sport1 Relaunch

Zum Start der neuen Bundesliga-Saison präsentiert sich das Sportportal aus dem Hause EM.Sport Media in einem neuen Design und neuem Aufbau, bei dem die Hauptnavigation, wie aktuell im Trend liegend, nun horizontal statt vertikal angeordnet ist. Neues Kernstück der Site ist das Mediencenter, das in Meta-Navigation aufgehängt ist.

Schick, kompatibel und werbemittelfreundlich so mein Résumé nach dem ersten Besuch. Der Mitbewerber Spox.com ist in vielerlei Hinsicht nun näher als zuvor. Trotz aktivem AdBlocker schlüpfen zahlreiche Werbebanner und -flächen aufgrund neuer Formate durch und lassen den Content vollkommen in den Hintergrund treten. Ich komme gar nicht dazu die Meldung über den Sieg von Stuttgart durchzulesen, weil ich von Lang Lang mit Klavierklängen penetriert werde. Schöne Musik an falscher Stelle. Schöne Website mit Meldungen, die man woanders in Ruhe durchlesen kann. Es gibt aber viele, die sich an der Penetration nicht stören, dass zeigen die Besucherzahlen. Laut IVW liegt man bei durchschnittlich 25 Mio. Besuche und 170 Mio. Seitenaufrufe.

Für das neue Design zeichnet gemeinsam mit Sport1 die Agentur Exozet aus Berlin verantwortlich, die zuletzt die Netzzeitung und auch N24 aufpoliert hatte.

Danke an alle Tippgeber, die zu Zeiten der Olympischen Spiele zahlreich waren.

26 Kommentare zu “Sport1 mit neuem Webauftritt

  1. Grässlich. Viel zu viele Bilder in den selben Größen, keine Eyecatcher, die den Blick lenken könnten, sondern alles eine Sauce, gleich groß, gleiche Farbwerte. Das ist kein Design, das ist einfach gebastelt.

    Die Benutzerführung scheint eine deutliche Verbesserung, aber die Startseite geht gar nicht.

  2. Bei den vielen Inhalten etwas unübersichtlich – da fehlt die klare Benutzerführung. Das finde ich bspw. bei Spiegel-Online (ebenfalls immens viel Content) besser gelöst. Auch wenn man das jetzt nicht direkt vergleichen muss…

    Farblich und bzgl. des Stils finde ich es gut – etwas mehr Frische hätte drin sein können. Was ansonsten stört, ist die geringe Breite, da hätte man den Platz besser nutzen können. Selbst bei 1024x768px bleibt da noch viel Raum.

    Viele Grüße
    Till

  3. Na und wozu bleibt der Raum? das wurde hier doch schon oft erwähnt, sollte doch allmählich als Leserwissen gelten. Man hält sich an Standard-Werbeformate. Die geben dieses Layout vor und nur von Werbung lebt die Seite.

    Zum Thema AdPlus/block wie auch immer: 1. bin ich alt genug um jede Werbung sehen zu dürfen :) und 2. bin ich ein Freund von ungefilterten Content. Ich will die Idee das Konzept und die Wirkungskraft in vollen Zügen „geniessen“, so wie jeder 08/15 User es auch zu sehen bekommt. Hinzu kommt 3. Als Teil der Industrie sollte man verstehen wozu Werbung gut und nötig ist- das give and take, meine Impressions und vermeintlichen Klicks gehören den Werbern gerne bei dankbaren gratis Content, der nur so finanziert werden kann.

    Frage mich allerdings immer noch was Achim mit „jetzt im Trend vertikaler Navigation“ meinte. Den Sidebar??

  4. @Tim
    Ups, da gabs einen Dreher. Richtig muss es natürlich heißen „horizontal statt vertikal“! Danke fürs Nachbohren.

    Bei nahezu jedem Relaunch der kürzeren Vergangenheit wurde die Hauptnavigation aus dem linken Bereich in eine horizontale Leiste im Kopf der Seite verfrachtet.

  5. Ja, ich dachte schon ich hätte was komplett falsch gesehen oder ne falsche Seite oder die Pivot-Funktion. Klar so macht es sinn, da es hier dank dir genauso schon oft aufgezeigt wurde.
    In gestaffelten Zeilen „fühlt“ es sich auch besser an, gerade bei umfangreicheren Seiten. Frag mich nur warum man das erst nach und nach erkannt hat.

  6. Schließe mich da Peter an: Betonung liegt auf „sollen“ – bezweifle arg dank der Namenslinks, dass hier allzugroße Kommentatoranteile jemals etwas mit der „Medienbranche“ in Lohn und Brot zu tun gehabt haben oder werden.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>