Spiegel-Online mit neuem Auftritt

Spiegel Online Relaunch

In der Welt der Nachrichten-Portale kommt Bewegung. Nur eine Woche nach n-tv.de kommt nun auch einer der wichtigsten deutschsprachigen Nachrichtenseiten im Internet in einem neuen Gewand daher. Man kann den neuen Auftritt durchaus als echten großen Relaunch bezeichnen.

Sofort fällt einem die neue Hauptnavigation ins Auge, die nun nicht mehr im linken Bereich vertikal, sondern im oberen Bereich horizontal verläuft. Ob bewußt oder nicht, jedenfalls hat sich Spiegel so dem, schon seit langer Zeit, erfolgreichen Modell von stern.de angenähert. Schön ist die neue „Blätter“-Funktion, mit der man im Bereich der Teaser innerhalb eines Themenblocks stöbern kann. Der eigentliche Inhalt ist leider weiterhin auf 800px in der Breite begrenzt.

Die immer regelmäßiger geschalteten und sicherlich lukrativen „Wallpaper“-Werbeflächen müssen halt untergebracht werden. Schade, aber wohl nicht mehr wegzudenken auf den Webseiten der großen Nachrichten-Portale. Weitere auffällige Änderungen sind das nun horizontal angeordnete Logo, die deutlich sichtbarere Integration der multimedialen Inhalte sowie das optisch aufgewertete Bewertungssystem für Artikel.

Die Zuordnung von Farben für die zweite Ebene des Nachrichtenbereiches z.B. Wirtschaft, Sport und Kultur wurde übernommen. Statt eine vertikale Hinterlegung wird nun der obere Bereich bei Klick z.B. Orange oder Blau hinterlegt. Die Farbe Grau wird wesentlich behutsamer eingesetzt, als bislang, was angenehmer erscheint. Auf Laptops wird dieser geringe Kontrast jedoch nicht mehr wahrgenommen. Insgesamt ein sehr gelungener Relaunch, bei dem sich wirklich viel geändert hat, was die Spiegel-Redaktion sogar veranlasst hat in einem eigenen Artikel über die Änderungen zu informieren.

7 Kommentare zu “Spiegel-Online mit neuem Auftritt

  1. Der durch die Verlagerung der Navigationsleiste gewonnene Platz tut der Seite merklich gut. Drei Spalten mit 800px waren im Rückblick tatsächlich problematisch.

    Was mir nicht so gefällt: Durch die Zweispaltigkeit im unteren Inhaltsbereich (Top-News + „Blättern“-Teaser) wird das
    lineare „Scannen“ der Seite erschwert. Um alles zu erfassen, müsste man ja sogar noch 10mal „blättern“ klicken. Da war die alte Darstellung zwar deutlich länger, aber auch einfacher zu erfassen.

    Insgesamt aber auch aus meiner Sicht ein gelungener Relaunch.

  2. Die Layoutänderungen sind wirklich sehr dezent — von dezent kann man allerdings nicht sprechen, wenn man eine Artikelseite mit Opera (Version 10.00, mit urlfilter.ini-Werbefilter) öffnet: Es erscheinen kleine, grüne Kästen, die jeweils scheinbar irgendwelche Anzeigenbezeichnungen tragen und dazu noch blinken …

    Hier ein Screenshot: http://www.abload.de/img/spiegeleijkj3.png

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>