SPD Wahlplakate zur Europawahl

SPD Wahlplakat

So sehen sie aus, die Plakate, die die Agentur Butter im Auftrag der SPD für die im Juni stattfindende Europawahl kreiert hat. Anders als gemein hin üblich, finden sich keine Kandidaten auf den Plakaten, die mehr oder weniger natürlich lächeln und uns eine Botschaft mitteilen möchten, sondern poppige Illustrationen, denen eine provokante Behauptung zur Seite gestellt wurde.


SPD Wahlplakate

Hier in Hannover hängen die Plakate schon. Zwischen den anderen Motiven ragt der Illustrationsstil deutlich hervor. Die Kampagne möchte offenbar provozieren und soll der Europawahl Auftrieb verschaffen und die Menschen an die Wahlurnen locken (Wahlbeteiligung 2004: 43%). Gemeinnützig ist der plakative Ansatz dann aber wohl doch nicht. Natürlich möchte sich die SPD gegenüber ihrer Konkurrenz positionieren und – interpretiert man die Motive – distanzieren. Gestalterisch gelingt ihr das jedenfalls. Auch die Provokation ist, wie man liest, auf fruchtbaren Boden gefallen…

101 Kommentare zu “SPD Wahlplakate zur Europawahl

  1. Dieses mal ist ja richtig was geboten, nicht nur Gesichtszirkus wie sonst, schöne Sache.
    Ob es für mehr Stimmen hilft wird sich ja zeigen…

  2. Ich finde die Plakate auch sehr gelungen.
    Den Kritikern dieser “Anti”-Kampagne halte ich übrigens immer entgegen, dass auf die Inhalte der SPD in der zweiten Phase des Europawahlkampfes noch präzise eingegangen wird!

    LG,
    Manuel

  3. Hängt auch bei uns schon lange. Und ich muss ehrlich sein die Plakate gefallen mir auserordentlich gut! SPD wähle ich trotzdem nicht. Aber ich wechsel von Dumpinglöhnen zu Geldhaien ;)

  4. Mir war gar nicht bewusst, dass Politiker soviele Humor an den Tag legen können. Bisher habe ich aber noch keines im Orginal gesehen. Ich lasse mich aber nicht durch etwaige Plakate in meiner Entscheidung beeinflussen, obwohl man es nie genau sagen kann. Oft entscheidet das Unterbewusstsein.

  5. Ich finde die Plakate sehr gelungen. In Dortmund hängen sie auch schon seit einiger Zeit, sind mir direkt positiv aufgefallen! Spitze!

    Vielleicht nimmt man sich zukünftlich ja ein Beispiel dran und setzt öfters lustige Characters auf Plakaten anstelle von den üblichen lustigen Gesichtern ;)

  6. Schon bei der Hessenwahl 09 war die SPD der Ausreißer mit dem Plakat Slogan “Wirklich wieder Koch?” Jetzt auch also Deutschlandweit für die Europawahl! Muss diese Hetzerei sein? Hat die SPD sonst nichts mehr vorzuweisen wofür sie stehen? Außer schön immer gegen alle bashen? armselig. SPD hat bei mir echt verkackt.

    “Hohlbirne würde SPD wählen”

  7. Die Hetzerei-Ausreißer kommen wohl eher von Herrn Koch und der CSU.

    Der illustrative Stil kommt hier ja nicht von ungefähr. Man hätte auch ein Foto von einem weißen Hai nehmen können. Man hat sich bewusst für ein wenig Witz entschieden. Finde ich super.

  8. Die Plakate find ich klasse. Bringen frischen Wind in die Vorderwahlplakatwüste, sind handwerklich sehr gut gemacht und ziehen auf jeden Fall die Aufmerksamkeit auf sich. Damit haben sie schon mal eine wichtige Aufgabe/Funktion eines Plakates erfüllt. Inhaltlich halte ich Wahlplakate ohnehin für mehr oder weniger austausch- /recyclebar.
    Bemerkenswert finde ich außerdem, dass man in der SPD offensichtlich bereit ist, zumindest in gestalterischer Hinsicht neue Wege zu gehen. Dafür hätten sie doch eigentlich jede Stimme der Branche verdient ;)

  9. Auch wenn es nur am Rande etwas mit dem Thema “SPD Wahlplakat” zutun hat, möchte ich meinen Senf dazu abgeben. Denn ich wollte auf die (meiner Meinung nach) sehr gut gestalteten Plakate der Grünen hinweisen, die ein echt modernen Stil eingebracht haben und abgesehen von wenigen “Grinse-Gesichtern” ebenfalls Illustrationen.

    Hier ein Beispiel:

    Weitere Plakate der Kampagne gibts HIER!

    Auch wenn einem der “Slogan” WUMS erst bei genauem hinschauen einleuchtet finde ich die Kampagne sehr gelungen. Zumindest moderner und frischer als die aktuellen Wahlplakate der CDU im Raum Stuttgart. (Grussel)

    Im übrigen die mit Abstand schlimmsten Grinse-Gesichter findet man auf Plakaten der “freien Wähler” – sehr heftig.

  10. Endlich mal was anders als irgendwelche Köpfe von Politikern. Sehr schöne Plakate. Und wie hier schon erwähnt wurde, ist das sicher eine gute idee um junge leute zu motivieren. Daumen hoch!

  11. Wie, glaube ich, schon einige gesagt haben, die Grafiken sind gelungen!
    Allerdings ich finde die Diffamierung Anderer, um selbst besser dazustehen, die schlechteste Art der Werbung überhaupt!

  12. Ja, rein gafisch sind die Plakate sicher gelungen und da hier Grafiker diskutieren, ist eigentlich auch klar, dass diese Kampagne hier “gewinnen” musste.

    Aber liebe Leute, wir sind nur eine kleine Minderheit und das “Originelle” allein nützt nichts. Die Masse der Leute wird mit den Klassikern erreicht, denn die Menschen wollen sehen WEN sie da wählen, wie “seriös” der oder diejenige sich darstellt. Mein Vater würde den Stil nicht mögen und von daher schon gar nicht erst die Headlines lesen.

    Die Studien beweisen, dass die Menschen einfacher gestrickt sind, dass sie keine Lust haben, sich mit “neuen” Bilderwelten auseinander zu setzen. Würden die Plakate nicht zufällig im Großformat neben den anderen hängen, der eine oder andere würde es für Hinweise auf eine Comicveranstaltung halten.

  13. @al_bittner
    Hmm.. da gebe ich dir bedingt recht. Meine Eltern würden darauf wahrscheinlich auch nicht abfahren. Aber mich (21) sprechen diese Plakate an. Bei den Gesichtern kommt mir das Reiern. Wer will denn diese verlogenen Gesichter sehen, was habe ich davon?

  14. Anstatt für sich selbst Werbung zu machen wird lieber darauf hingewiesen, wie schlecht doch die anderen sind. Ich (19) finde so etwas wieder wunderbar lächerlich, wie man versucht sich dadurch besser zu stellen, in dem man anderen runtermacht.

  15. Mir gefällt die Optik. Bei dem Hai hab ich aber erst an Yaamba oder so was gedacht, bis ich dann aus beruflichem Interesse genauer hinschaute. Aus meiner Sicht haben diese Plakate nicht nur den Vorteil der Novität. Alle sprechen deutschlandweit darüber = Marketingziel erreicht. Diese Plakate zeigen auch das Gesichtslose einer Europawahl. Oder kennt einer von Euch seinen Europaabgeordneten? Also kann eine Partei es wagen, etwas anders zu machen. Zur Bundestagswahl wird es schon wieder die Gesichter geben.
    Im übrigen: Laut SPD-Grundsatzprogramm (Seite 41) muß, um eine menschliche Gesellschaft zu ermöglichen, erst die männliche Gesellschaft überwunden werden. Also geht mal bitte wählen.

  16. Hallo!
    Werden hier von allen Parteien die Plakate zur Europawahl präsentiert?
    Finde die von der CDU nämlich optisch ebenfalls sehr ansprechend!

Pingbacks

Antworten auf Franz Ludwig abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>