sky.de – nun wird runtergezählt

Sky - Die neue Welt des Entertainments

Nachdem uns sky gezeigt hat, wie unterhaltsam der Premiere-Nachfolger hierzulande bereits ist, gibt es nun also einen Countdown, übrigens wie von Leser mell vorgeschlagen. Sehr amüsant, die Einführung der Marke sky in Deutschland.

29 Kommentare zu “sky.de – nun wird runtergezählt

  1. zwar etwas extrem hektisch zum anschauen, aber das lass ich mir so schon einigermaßen einreden.

    den content unten hätte man allerdings ruhig etwas mitgestalten können, anstatt ihn einfach reinzuklatschen, so mit dem einen oder anderen einsatz von ajax hier und da …

  2. wie gesagt: ich bin auf die website schon gespannt. ich hoffe sie wird deutlich attraktiver als die englische sky.com website. Interessant ist auch, ob der hinweis auf die supermarktkette wohl entfallen wird.

  3. 1.) sky Deutschland gibt es ab dem 4. Juli offiziell. Also ist es nicht verwunderlich wenn jetzt noch eine Premiere-Mailadresse im Impressum zu finden ist.

    2.) Hat man sky.de von der Supermarktkette abgekauft und weißt derzeit noch mit einem Link auf die neue Domain der Supermarktkette hin. Da ist nichts daran süß.

    3.) Motzen sollte man erst wen die wirkliche Seite online ist und nicht schon jetzt.

  4. Zu 1) Vorausschauend wäre es gewesen, man hätte bereits neue E-Mail-Adressen angelegt, die offen kommuniziert werden. Wenn ich mich recht erinnere ist diese im Schreiben an die Kunden, zu denen ich gehöre, auch mit der [info ät sky.de] geschehen. Die Premiere-Adressen sollten übergangsweise in Form einer Weiterleitung auf die neuen sky-Adressen zeigen. Da die Marke Premiere verschwindet, wäre es nur stringent, diese bei der Einführung – und eine Interimseite gehört zur Einführung – auch „versteckt“ zu halten.

    Zu 2) Hatte ja schon erwähnt, dass die Domain den Besitzer gewechselt hat. Richtig „süß“ wäre es, wenn im neuen Auftritt, den wir in wenigen Stunden zu Gesicht bekommen, der Zugang zu den Supermärkten fortbestünde. Das ginge dann in Richtung palm.de

    Zu 3) Motzen geht sicherlich anders. Es wird nur festgestellt und sich darüber ausgetauscht, wie rumpelig die Einführung einer Pay-TV-Marke, mit der viele Hundert Millionen umgesetzt werden soll, hierzulande von statten geht.

  5. Da Flash ist drollig, aber leider nicht konsequent. Wäre doch gut gewesen, wenn die Bilder im Hintergrund tatsächlich im Takt der drüber liegenden Sekunden/Minuten/Tage gescrollt hätten … (außerdem ruckelt das bei mir)

  6. Da kann ich Achim nur zustimmen. Das für mich erschreckendste ist aber noch immer, dass man in der Premiere Unternehmenskommunikation überhaupt nicht nachvollziehen kann wieso diese Seite irgendwie einen schlechten Eindruck von der neuen Marke macht.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>