Sketchnotes – Visuelle Notizen für Alles

Sketchnotes Buch

Informationen prägen sich besser ein, wenn wir Geschriebenes oder Gesprochenes mit Bildern verbinden können. Warum also nicht die eigenen Aufzeichnungen mit Bildern versehen, sodass man die Informationen besser aufnimmt und länger behält. Nadine Roßa, Designerin mit Liebe für Illustration und Autorin bei Design made in Germany, hat mit „Sketchnotes“ ein Buch veröffentlicht, das den Leser dazu animiert, selbst Sketchnotes einzusetzen. Zwei Exemplare warten auf dt-Leser.

Sketchnotes helfen, sich Sachen besser zu merken. Das gilt für Business-Meetings, besagte Konferenz-Talks, aber auch Rezepte, Tagebücher und Elternabende. Der von Mike Rohde geprägte Begriff wird im Wesentlichen mit visuellen Konferenz-Notizen verbunden.

Um alle Sketchnotes-Interessierten an das Thema heran zu führen, gibt es nun ein Einführungsbuch, erschienen im Frechverlag. Mit dem Einführungsbuch „Sketchnotes“ lernt man alles, was für die gezeichneten Notizen wichtig ist: ein visuelles Alphabet, Tipps und Tricks zum Einsatz von Bannern, Pfeilen und Symbolen sowie das schnelle Zeichnen von Menschen und Emotionen. Spaß und Kreativität stehen dabei im Vordergrund. Man muss kein Zeichen-Profi sein um Sketchnotes erstellen zu können, das ist die wichtigste Aussage des Buches.

Eckdaten zum Buch

Sketchnotes – Visuelle Notizen für Alles: von Business-Meetings über Partyplanung bis hin zu Rezepten
Nadine Roßa
TOPP 8240 | ISBN 9783772482403
Softcover, 144 Seiten, 19,2 x 24,5 cm
16,99 Euro

Mediengalerie

Verlosung

Wer eines von zwei Exemplaren gewinnen möchte, möge bis zum 12. Juli einen Kommentar hinterlassen, vielleicht ja auch in Form einer eigenen Skizze. Der Zufall wird dann Losfee spielen.

86 Kommentare zu “Sketchnotes – Visuelle Notizen für Alles

  1. Ob ich es Gewinne oder nicht vermutlich werde ich es mir dann später trotzdem holen, da es schon auf der Liste als unbedingt besorgen steht. Aber es zu Gewinnen wäre natürlich viel besser. ;)

  2. Ab und an ensteht in meinem Arbeitsalltag eine Skizze, aber eher zu Dingen die mich persönlich beschäftigen. So eine Art “kurz abschalten”, anstelle des allseits bekannten Power-napping :)
    Skizzen als Notizen zu benutzen ist eine spannende Idee, die ich auf jeden Fall in Betracht ziehen werde. Dazu das Buch wäre eine tolle Ergänzung.

  3. Sieht sehr ansprechend aus. Finde es immer toll wenn Sketchnotes eingesetzt werden. Ich habe schon damals zu Schulzeiten immer ein paar Skizzen an den Rand der Blätter platziert um einfach mal kurz abzuschalten und mache es auch noch heute gerne :)

    Landet auf jeden Fall auf meinem Wunschzettel, vielleicht klappt es ja bei der Verlosung – ansonsten wird es so bestellt!

  4. Da ich jetzt im dritten Monat bin und ein Bullet-Journal führe, sehe ich starke Ähnlichkeiten zwischen Sketchnotes und diesem analogen Modul-System um Notizen aufzuschreiben. Ich bin relativ begeistert und wollte den Namen hier einfach mal zwecks Recherche für die Interessierten fallen lassen.
    Das ist, ähnlich wie der Thermomix, wie so eine kleine Sekte habe ich das Gefühl. Es gibt dort eben auch viele Leute die sehr viel Aufwand betreiben und ihre Seiten entsprechend aufwendig Layouten und mit Bildern, Skizzen oder Aufklebern versehen.
    Also für Leute die das Buch interessiert gegebenfalls ein Blick Wert: Bullet Journal.

  5. Oh man, Sketch Notes gehören zu den Dingen, die ich schon lange mal lernen wollte. Meine Anfänge sehen allerdings sehr miserabel und eher weniger repräsentativ aus. Das sollte sich doch mit der richtigen Anleitung ändern lassen. Würde mich über den Gewinn sehr freuen.

  6. Für jemanden, der nicht richtig zeichnen kann, ist das Buch zum erlernen wahrscheinlich richtig.
    Ich würde mich auf jeden Fall sehr darüber freuen.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>