Siegerentwurf – Frank Steinmeier Signet

Frank Steinmeier Logo

Der Logowettbewerb, durchgeführt von Jovoto ist nun beendet. Die beste Bewertung der Jovoto-Nutzer hat der oben abgebildete modulare Entwurf auf sich gezogen. Dafür wird der Gestalter mit 1.500 Euro belohnt. Leider lässt sich über die Jovoto-Plattform bislang nicht viel mehr in Erfahrung bringen. Ich hätte gerne den Namen des verantwortlichen Designers veröffentlicht. Mehr als “Berkeley” ließ sich nicht herausfinden.

Ob Frank Walter Steinmeier das Logo nun tatsächlich für seine Zwecke nutzt, ist offen. Sofern das Team rund um den deutschen Außenminister das Signet einsetzen möchte, werden dem Schöpfer 3.000 Euro als Honorar ausgezahlt. Denkbar ist jedoch, dass hierfür auch ein anderes Wettbewerbslogo ausgewählt wird. Die besten 20 Einreichungen gibt es hier zu sehen

104 Kommentare zu “Siegerentwurf – Frank Steinmeier Signet

  1. Aha, jetzt erkenne ich es. Die Grafik stellt ein “S” dar. “S” wie Steinmeier. Sehr technokratisch, sehr kalkuliert, wenig Emotionen. Ob dies die neue Marschrichtung werden kann?

  2. Die Ähnlichkeit zu S-Runen ist vielleicht nicht beabsichtigt, aber mir zumindest ists direkt aufgefallen. (Und nein, ich habe keinen besonderen Bezug dazu ;-)

  3. Interessanter Entwurf und ein Lob an den Designer. Bzgl. des Aufbaus ist das eine eher seltene herangehensweise, das Ergebnis ist deshalb auch auffallend anders und einprägsam. Das “S” für Steinmeier fällt bei den unteren beiden Varianten durch die Formgebung stärker ins Auge.

    Die Anmutung ist durch die kantigen Formen und die mächtigen Flächen im Verbund mir dem großen Einsatz von schwarz aber nicht grade einladend, insbesondere da es die Werte eines Politikers ausdrücken soll. Aber warmherzig ist der Auftritt der SPD ja auch nicht, mit dem neuen Kubus und dem medizinischen Blautönen.

    Wenn man die Anmutung weg vom marzialischen etwas einladender gestaltet passt der 1Platz. Z.B. die Ecken abrundet, anderen Farbton für die Wortmarke …

    PS:
    SS-Rune, da war doch was :-)

  4. Irgendwie ahnte ich schon dunkel, ohne die Kommentare zu lesen, dass die Verbindung zur SS schon mindestens 100 Leute vor mir assoziieren. Passt das nicht eher zu unserem Innenminister?
    Platz 2 gefällt mir da schon eher, weil es auch eine Verbindung zur Partei schafft. Das macht sehr viel Sinn, denn schließlich wird der Bundeskanzler ja nicht direkt vom Volk gewählt, welches das Signet ja wahrscheinlich ansprechen soll.
    Platz 3 erinnert mich stark an das Programm Miro und an irgendetwas anderes noch, aber da komme ich leider gerade nicht drauf, zumindest nicht an irgendwas, dass mit Steinmeier, der SPD, der Wahl, Politik oder ähnlichem zu tun hätte.

  5. @Tommy: Den Satz zu unserem Innenminister finde ich bedenklich!

    Zum Logo: Ich kann mich da Markus Luigs eigentlich nur anschließen und finde das Logo für einen Wahlkampf daher auch nicht wirklich gelungen. Ich finde es passt eher zu einer Messe oder sowas. Andererseit entspricht es tatsächlich dem Bild, dass ich von Herrn Steinmeier habe (von daher ist das Logo dann also wieder gut gelungen …).

  6. Ich muß sagen, daß mich die platzierung verwirrt. eigentlich bin ich kein Freund dieser “wir haben aus historischen Gegebenheiten uns gegenüber diesem und jenem so und so zu verhalten”. Aber die Assoziationen die bereits gefallen sind, hatte auch ich beim ersten Anblick.
    Auch frage ich mich, was außer dem ersten Logo links oben die anderen 3 sollen – das erinnert so an diese eine Nachrichtensendung zu Olympia?Biathlon?Wintersport? wo ein Scherzkeks die Deutschlandfahne “andersrum” geschwungen hatte.
    Wenn schon Steinmeier dieses Logo nicht nutzt, so haben doch wenigstens die Skinheads Sächsische Schweiz einen schönen Entwurf – für lau ;-)
    Mir haben andere Entwürfe auf der Webseite auf den ersten Blick besser gefallen – schade!

  7. Die allgemeine Dummheit und Kulturlosigkeit hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Erleichtert bin ich darüber, dass hier so viele Leute gleich die Assoziation zu den SS-Runen anmerken. – Es besteht also noch Hoffnung. Mannmannmann, wie kann man so etwas nur rauskloppen. Ich bin wirklich entsetzt!!!!

  8. oha, die ss-runen werden hoffentlich nicht herrn steinmeiers wahlkampf begeleeiten. dies hatte ich leider auch als erstes im sinn. ich finde zwar die idee der stufe »nach oben« nicht schlecht, aber in der umsetzung würde ich mir eine andere formsprache wünschen. die ns-vergleichs diskussion wäre sehr schade und würde die wahrscheinlich guten inhalte der steinmeier politik zu sehr überblenden. bin gespannt.

  9. Es sind viele schöne Entwürfe dabei – unter den 20.

    Dieses hier ist gut gemacht. Abgesehen von einigen Details, wie Harmonie vom Senkrechten Strich zu den anderen Elementen, fällt das mit der SS Rune natürlich schon stark ins Auge. Auch wenn ich mich gegen diese schnellen Vergleiche selbst immer wehre, muss man das gerade in der Politik natürlich lieber einmal zu viel bedenken, als zu wenig. Die Variante unten rechts ist am weitesten von der Rune entfernt und gefällt mir daher am besten – auch wenn es gleichermaßen durch das Kantige und dreidimensionale eine “Hürde” darstellen kann.
    Wird dieses Logo in einer der anderen Versionen benutzt sind Gegen-Kampagnen und Verhöhnungen im Internet sicherlich schon vorprogrammiert.

    Was ich auch noch bemerkenswert finde ist, dass der schwarz-Anteil im Logo höher zu sein scheint, als der Rot-Anteil.

  10. Als erstes musste ich an die alten Trikots der deutschen Fußball Nationalmannschaft in den 90ern denken, da hatten die auch die deutschen Farben im Zick-Zack über die Brust. Der 2. Gedanke ging dann noch weiter in die Vergangenheit – so um 1939…
    Ich finde so ein spitzes, eckiges und kantiges Logo nicht sehr sympatisch.

  11. Das war ja klar, dass irgendein Nazi-Vergleich früher oder später hier auftauchen musste.
    Was mich allerdings eher irritiert, ist, dass die Farbreihenfolge der Deutschlandfahne offenbar egal ist?! Es gibt ja nur eine Variante, in der das “richtig” ist. Vielleicht wirds ja noch angepasst, vor dem offiziellen EInsatz…

    Sonst finde ich das Logo gar nicht verkehrt!

  12. SSS steht übrigens für “Skinheads Sächsische Schweiz”, falls es jemanden interessiert…
    aber keine Sorge: Steinie wird nie mit diesem Logo antreten.

Pingbacks

Antworten auf Oliver Antworten abbrechen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>