90 Kommentare zu “RWE stellt neues Firmenlogo vor

  1. „…er überhaupt hinter der (Werbe)Aussage steht. Statt Verschmelzung von Logo und Claim wäre eine klassische und getrennte Anordnung der beide…“

    Das ist vollkommen richtig, aber das hätte Herrn JvM sicher keinen St*** mehr gemacht *seufz* es ist wirklich traurig aber wahr.

    RWE war ein top aufgestellter Konzern, aber wie alle großen Marken (müller, du berichtetest) geht nun auch RWE einen sehr eigenwilligen Weg.

    Ich bleibe gespannt :-/

    LG Rico

  2. Die Verschmelzung aus Logo und Claim ist ja bekanntermassen bei diversen neuen Städte-CIs schon ziemlich in die Hose gegangen, und ich persönlich empfinde dieses Beispiel auch als einen klaren Fall für die Tonne.

    Einen Claim um des Verschmelzens Willens zu kreieren?

    Nicht nur, dass die ganze Sache dann wirklich ziemlich unleserlich wird, nein, auch der Claim ist ziemlich für den Po.

    „Vorweg gehen“?

    Muss nicht sein.
    Finde ich.

  3. Die schon geschrieben wurde, nimmt man RWE nicht als RWE wahr. Der Slogan „Vorweg gehen“ klingt für mich auch irgendwie holprig.

    Die Logo-Slogan-Kombination wird ganz sicher nur temporär im Rahmen der aktuellen Kampagne und nur in Deutschland verwendet werden, denn das funktioniert nur auf deutsch. Das eigentliche modifizierte Logo, ist die alte Wortmarke in blau mit Spiegeleffekt und ohne die alte Hand. Zu sehen auf allen englischsprachigen Seiten der RWE-Gruppe. Slogan dort übrigens „The Energy to lead“.
    http://www.rwe.com/generator.aspx/language=en/id=450/home.html

  4. also diese woche ist wohl der wurm drin. auch dieser arbeit ist das ehemalige für mich ein stück besser als das neue.

    das alte hatte für mich mehr symbol karakter das neue hingegen ist „wischiwaschi“

  5. gute idee, armseelig umgesetzt. hätten sie sich wenigstens auf eine einzige schriftarft beschränkt und nicht den typografischen fleischwolf angeschmissen. peinlich.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>